Luis Guerreiro

Ankunft des Sponsoren-Teams auf dem Missionsberg in Bad Liebenzell

Für Schule in Sambia Spenden erradelt

Eine Spon­so­ren-Rad­tour für die Akti­on „Welt­weit Hoff­nung schen­ken“ unter­nahm Maria­na Mauch aus Vai­hin­gen-Enz zusam­men mit ihrer Freun­din Annet­te Fink und ihrem Cou­sin Sil­vi­an Meiß­ner von Ensin­gen auf den Mis­si­ons­berg nach Bad Lie­ben­zell. Maria­na Mauch ist schwer­be­hin­dert und kann sich über einen Com­pu­ter ver­stän­di­gen. Mit Begeis­te­rung nahm sie bereits zwei­mal an der Mis­sio-Cross-Chall­enge teil, die von Schwai­gern nach Bad Lie­ben­zell führ­te. „Wir fin­den es scha­de, dass in die­sem Jahr die­se Akti­on nicht statt­fin­det. Trotz­dem wol­len wir mit­hel­fen, dass mög­lichst vie­le Kin­der in Sam­bia die Schu­le besu­chen kön­nen.“ Des­halb star­te­te sie mit dem Roll­stuhl auf einem spe­zi­el­len Fahr­rad­an­hän­ger kur­zer­hand ihre eige­ne Spon­so­ren-Rad­tour durch das Enz- und Nagold­tal nach Bad Liebenzell. 

Für Schule in Sambia Spenden erradelt Read More »

Scheckübergabe SV Schorndorf

Als Beschenkte weltweite Mission beschenkt

Wenn eine Gemein­de baut, ist sie für jede Spen­de dank­bar. So geht es auch der Süd­deut­schen Gemein­schaft Schorn­dorf mit ihren 220 Mit­glie­dern und rund 350 Got­tes­dienst­be­su­chern. Sie bau­en zur­zeit mit „Con­nect“ ein Begeg­nungs­zen­trum für ihre Stadt­vier­tel und ihre Gemein­de. Das Gebäu­de ent­hält ein Café, eine offe­ne Werk­statt, Kin­der- und Jugend­räu­me und ein Wohn­zim­mer für Koch­ver­an­stal­tun­gen, Fei­ern, Semi­na­re und Klein­grup­pen, sag­te der lei­ten­de Gemein­schafts­pas­tor Joa­chim Böker. 

Als Beschenkte weltweite Mission beschenkt Read More »

ITA in Toronto

ITA-Studenten engagieren sich in Toronto

Die eng­li­sche Spra­che und das Zusam­men­le­ben mit unter­schied­li­chen Kul­tu­ren sowie das Evan­ge­li­um und Got­tes Lie­be an Men­schen aus ver­schie­de­nen Natio­nen und Her­künf­ten wei­ter­zu­ge­ben: Das ler­nen elf Stu­den­ten der Inter­kul­tu­rel­len Theo­lo­gi­schen Aka­de­mie seit Janu­ar bei ihrem sechs­mo­na­ti­gen Aus­lands­se­mes­ter in Toron­to. In der mul­ti­kul­tu­rells­ten Stadt der Welt arbei­ten sie in christ­li­chen Initia­ti­ven mit.

ITA-Studenten engagieren sich in Toronto Read More »

Die Aufführungen finden im historischen Missionshaus statt

Theater über den Gründer der Liebenzeller Mission

BAD LIEBENZELL. Anläss­lich des 125-jäh­ri­gen Jubi­lä­ums der Lie­ben­zel­ler Mis­si­on gibt es in die­sem Jahr eine his­to­ri­sche Thea­ter­auf­füh­rung über das Leben und Werk ihres Grün­ders. „Ein Fun­ke fliegt in die Welt – Hein­rich Coer­per und die Anfän­ge der Lie­ben­zel­ler Mis­si­on“ – unter die­sem Mot­to steht das Thea­ter­stück. Vier Auf­füh­rungs­ter­mi­ne im Juli sind geplant, die Vor­be­rei­tun­gen lau­fen auf Hochtouren.

Theater über den Gründer der Liebenzeller Mission Read More »

Peter und Sigrun Rapp

Wie der Glaube selbst Mörder verändern kann

Peter und Sig­run Rapp leben seit 1991 in der Nor­man­die und haben fünf, zum Teil erwach­se­ne Söh­ne. Nach dem Sprach­stu­di­um haben sie zunächst eine Gemein­de in Alen­çon gegrün­det. Seit August 2012 sind sie für die Gemein­de­ar­beit in Avran­ches ver­ant­wort­lich. Peter hat bis zu sei­ner Aus­bil­dung am Theo­lo­gi­schen Semi­nar der Lie­ben­zel­ler Mis­si­on eine Aus­bil­dung bei der Poli­zei gemacht, Sig­run war im geho­be­nen Ver­wal­tungs­dienst. Der­zeit ist Peter in Deutsch­land, um über sei­ne Arbeit zu berich­ten. Wir haben ihm eini­ge Fra­gen gestellt. 

Wie der Glaube selbst Mörder verändern kann Read More »

Umfrage

dein Feedback zur Neuen Seite