Missionar werden

Kein Job wie jeder andere

Werde Missionar!

Du bist begeis­tert von Jesus Chris­tus – und willst die­se Begeis­te­rung mit ande­ren tei­len? Du bist gepackt von der Fro­hen Bot­schaft, dass Gott durch Jesus Chris­tus Mensch wur­de und wir durch ihn ewi­ge Gemein­schaft mit Gott erle­ben kön­nen? Du willst, dass das alle Men­schen erfah­ren – welt­weit? Und dir liegt es am Her­zen, Men­schen auch ganz prak­tisch zu hel­fen?
Dann wer­de Teil unse­res welt­wei­ten Teams, das von Tau­sen­den Betern und Unter­stüt­zern getra­gen wird. Weit über 200 Mis­sio­na­re der Lie­ben­zel­ler Mis­si­on geben Men­schen Got­tes gute Bot­schaft wei­ter – und das auf allen Kon­ti­nen­ten und seit mehr als 120 Jahren.

Vimeo

Mit dem Laden des Vide­os akzep­tie­ren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von Vimeo.
Mehr erfah­ren

Video laden

Bei uns gibt es zwei Wege, Mis­sio­nar zu werden.

  • Der klas­si­sche Weg

    Lass dich umfas­send und kom­pe­tent für dei­nen Dienst als Mis­sio­nar bei uns in Bad Lie­ben­zell aus­bil­den: Stu­die­re an der Inter­na­tio­na­len Hoch­schu­le Lie­ben­zell (IHL) oder an der Inter­kul­tu­rel­len Theo­lo­gi­schen Aka­de­mie (ITA). Du erhältst ein pra­xis­na­hes Stu­di­um, bei der du dich auch als Mensch und Christ wei­ter­ent­wi­ckeln kannst. Denn unse­re inter­na­tio­nal aus­ge­rich­te­te Stu­di­en- und Lebens­ge­mein­schaft bie­tet die idea­le Basis zum Wachs­tum im per­sön­li­chen geist­li­chen Leben und zur Bil­dung eines chris­tus­zen­trier­ten Charakters.

    Bei der Aus­bil­dung absol­vierst du auch Prak­ti­ka in Gemein­den und im Aus­land, bei der ITA geht für ein hal­bes Jahr nach Toron­to, die als die mul­ti­kul­tu­rells­te Stadt der Welt gilt.

  • Der Weg als Quer­ein­stei­ger

    Wenn du ein abge­schlos­se­nes Stu­di­um oder eine Berufs­aus­bil­dung hast, über aus­rei­chen­de Mit­ar­beit in einer Gemein­de ver­fügst und ein Her­zens­an­lie­gen für ande­re Men­schen und Kul­tu­ren hast, bist du als Quer­ein­stei­ger genau rich­tig bei uns. Wich­tig ist, dass du dich neben dei­ner fach­li­chen Qua­li­fi­ka­ti­on in der Mit­ar­beit einer Gemein­de­grün­dung bzw. Gemein­de­ar­beit sehen kannst.

    Infor­mie­re dich hier über aktu­el­le offe­ne Stel­len.

FAQ: Wie wer­de ich Missionar?

Nach unse­rer Über­zeu­gung ist jeder Christ beru­fen, ein Mis­sio­nar zu sein. Dies gilt in der Fami­lie, im Freun­des­kreis, im Stu­di­um, am Arbeits­platz und bis an die Enden der Erde. Got­tes Ruf gilt es zu hören, zu erken­nen und anzu­neh­men! Dabei ist es not­wen­dig, Zeit mit Gott zu ver­brin­gen im täg­li­chen Gebet und Bibel­le­sen, in der Gemein­schaft mit ande­ren Chris­ten, in der Zusam­men­ar­beit und im Gespräch mit ande­ren Chris­ten wie Pas­tor oder Gemein­de- / Jugendleiter.

Für den haupt­amt­li­chen Dienst ist die Beru­fung manch­mal ein ein­ma­li­ges, sehr kla­res Erleb­nis, in vie­len Fäl­len han­delt es sich jedoch eher um einen Pro­zess. Und für eine Beru­fung als Mis­sio­nar bist du nie zu jung oder alt. Sprich mit dei­nem Pas­tor und ande­ren Chris­ten dar­über, die dich gut ken­nen. Da in der Regel die Hei­mat­ge­mein­de den Mis­sio­nar aus­sen­det, ist es wich­tig, dass sie von Anfang an in den Pro­zess ein­be­zo­gen wird.

Damit du für die Auf­ga­ben und Her­aus­for­de­run­gen der Mis­si­ons­ar­beit gewapp­net bist, ist es not­wen­dig, dass du dich recht­zei­tig und ernst­haft auf den unter­schied­lichs­ten Ebe­nen dei­nes Lebens vor­be­rei­test. Ein Cha­rak­ter nach Got­tes Her­zen ist uner­läss­lich. Dazu braucht es unbe­dingt eine per­sön­li­che Bezie­hung zu Jesus Chris­tus, regel­mä­ßi­ges Bibel­le­sen und Gebet sowie die ver­bind­li­che Mit­ar­beit in einer Gemein­de. Din­ge, die dir in dei­nem Hei­mat­land schwer­fal­len, sind in einem frem­den Land mit einer ande­ren Kul­tur und einem even­tu­ell mul­ti­kul­tu­rel­len Mis­si­ons-Team oft noch schwe­rer. Leben in einer neu­en Kul­tur und unter schwie­ri­gen Umstän­den stellt fast immer eine Her­aus­for­de­rung für die Ehe und die Fami­lie dar. Daher ist es wich­tig, jetzt bereits zu ler­nen, mit schwie­ri­gen Situa­tio­nen und Kon­flik­ten umzu­ge­hen und dei­ne Team­fä­hig­keit zu erpro­ben. Lies und ler­ne zudem viel über Mis­si­on, frem­de Län­der, Volks­grup­pen und Kulturen.

Unse­re Stu­di­en­gän­ge an der Inter­na­tio­na­len Hoch­schu­le Lie­ben­zell (IHL) und der Inter­kul­tu­rel­len Theo­lo­gi­schen Aka­de­mie (ITA) sind spe­zi­ell auf das The­ma Welt­mis­si­on aus­ge­rich­tet. Sie berei­ten dich umfas­send in Theo­rie und Pra­xis auf dei­nen Dienst vor. Du willst mehr über unse­re Stu­di­en­gän­ge erfah­ren? Dann klick dich durch

Natür­lich kannst du auch an ande­ren theo­lo­gi­schen Aus­bil­dungs­stät­ten stu­die­ren oder als Quer­ein­stei­ger Mis­sio­nar wer­den. Komm ein­fach auf uns zu!

Wir als Lie­ben­zel­ler Mis­si­on bie­ten dir ein gro­ßes Netz­werk, wodurch du auf Erfah­run­gen, Wis­sen und Kon­tak­te zurück­grei­fen kannst. Doch nicht nur das. Wir bie­ten dir auch einen recht­li­chen Rah­men für dei­nen Dienst und neh­men dir vie­le admi­nis­tra­ti­ve Arbei­ten ab – wie zum Bei­spiel Ver­si­che­run­gen oder Anträ­ge bei Behör­den. Und wir hel­fen mit, dass dei­ne Kin­der die best­mög­li­che Aus­bil­dung erhal­ten: sei es vor Ort oder im benach­bar­ten Aus­land. Wir hel­fen dir, in jeder Hin­sicht gut für den Mis­si­ons­ein­satz vor­be­rei­tet zu sein. Schu­lun­gen, der Kon­takt zu unse­ren Mis­sio­na­ren im Ein­satz­land sowie ver­schie­de­ne Vor­be­rei­tungs­kur­se wie z. B. ein rund sechs­mo­na­ti­ges Sprach- und Kul­tur­pro­gramm in Toron­to gehö­ren dazu.

Bevor du neue Auf­ga­ben im Aus­land ins Visier neh­men kannst, soll­test du früh­zei­tig Men­schen fin­den, die dei­nen Dienst im Gebet und finan­zi­ell mit­tra­gen. Natür­lich ste­hen wir dir auch hier zur Sei­te und ver­mit­teln dir Kon­tak­te in unse­rem Gemeindenetzwerk.

Joa­chim Jen­ny freut sich über dei­nen Anruf oder dei­ne E‑Mail:

Joachim Jenny

Kontakt

Joachim Jenny

Bereich Mis­si­on
Lei­ter Fach­be­reich Rekru­tie­rung & Coa­ching Mis­si­on

Lio­bastr. 17
75378 Bad Lie­ben­zell

Tele­fon: 07052 17–7126
E‑Mail: joachim.jenny@liebenzell.org

Hilfe für Menschen ohne Lobby

Die Akti­on „Welt­weit Hoff­nung schen­ken“ setzt sich für benach­tei­lig­te Men­schen ein, die in Län­dern leben, die nicht im Fokus der Welt­öf­fent­lich­keit ste­hen. Sie brau­chen beson­ders unse­re Hil­fe. Des­halb unter­stüt­ze ich ger­ne die Aktion.

Bet­ti­na Heckh – Projektleiterin

Scroll to Top
Umfrage

dein Feedback zur Neuen Seite

X
X
X