Forschungsinstitut

Mission braucht Forschung

Wir arbeiten fundiert wissenschaftlich

Mis­sion und Forschung gehören von Anbe­ginn zusam­men. So war der wohl bekan­nteste Mis­sion­ar der Neuzeit, David Liv­ing­stone (1813–1873), zugle­ich ein bekan­nter Afrikaforsch­er. Uns ist wichtig, dass die Mis­sion­sar­beit auch mit wis­senschaftlich fundierten Meth­o­d­en erfol­gt und kri­tisch reflek­tiert wird, damit wir den uns anver­traut­en Men­schen gerecht wer­den.

Dazu grün­dete die Inter­na­tionale Hochschule Lieben­zell im Mai 2017 das „Lieben­zell Insti­tute for Mis­si­o­log­i­cal, Reli­gious, Inter­cul­tur­al, and Social Stud­ies (LIMRIS) (Lieben­zeller Insti­tut für mis­sions- und reli­gion­swis­senschaftliche, interkul­turelle und sozi­ol­o­gis­che Stu­di­en)“.
Das Forschungsin­sti­tut will – gemäß seinem Mot­to „Reflec­tion on Mis­sion in Action“ – christliche Mis­sion­sar­beit, die Prax­is inter­re­ligiös­er und interkul­tureller Begeg­nun­gen sowie christlich motivierte Sozialar­beit kri­tisch reflek­tierend und unter­stützend begleit­en. Dabei unter­suchen die Mitar­beit­er die Denkvo­raus­set­zun­gen, Motive, Meth­o­d­en, Struk­turen und Ziele ganzheitlich aus­gerichteter christlich­er Pro­jek­te. Das Insti­tut pflegt dazu Kon­tak­te zu Mis­sion­aren mit dem Ziel, neue Fragestel­lun­gen und Her­aus­forderun­gen wahrzunehmen und aufzu­greifen. Außer­dem will es sich mit anderen Wis­senschaftlern in den vier benan­nten Bere­ichen ver­net­zen.

Unser Themenangebot

Unser Themenangebot

Hier findest du die weiterführenden Informationen
Scroll to Top
Umfrage

dein Feedback zur Neuen Seite

  • Nur 2 Fragen
  • 30 Sekunden Aufwand
  • Dein Feedback zählt