Kurzvorstellung

Steckbrief: Das ist die Liebenzeller Mission

Mit Gott von Mensch zu Mensch

Auf allen Kon­ti­nen­ten, in etwa 20 Län­dern, sind unsere rund 250 Mis­sion­ar­in­nen und Mis­sion­are im Ein­satz. In abgele­ge­nen Gebi­eten Afrikas, im südamerikanis­chen Hochland oder in Metropolen wie Berlin und Tokio. Unter dem Mot­to „Mit Gott von Men­sch zu Men­sch“ geben sie die Gute Nachricht von Jesus Chris­tus weit­er und helfen Benachteiligten. Weil Gott sendet und die Men­schen ihm am Herzen liegen.

Als evan­ge­lis­che Mis­sion­s­ge­sellschaft und freies Werk finanzieren wir diese Arbeit größ­ten­teils durch Spenden. Unsere Mitar­bei­t­erin­nen und Mitar­beit­er grün­den christliche Gemein­den, bilden aus, sind in sozialen Pro­jek­ten tätig und helfen in akuten Notlagen.

Weltweit arbeit­en wir überkon­fes­sionell mit mehr als 60 Kirchen und Organ­i­sa­tio­nen. Eine langfristige Koop­er­a­tion mit ein­heimis­chen Part­nern ist wichtig und wertvoll. Deshalb unter­stützen wir darüber hin­aus mehr als 200 ein­heimis­che Mitar­bei­t­erin­nen und Mitar­beit­er in aller Welt regelmäßig finanziell. Unser Ziel ist, dass christliche Gemein­den entste­hen, selb­st­ständig wer­den und sich für die Näch­sten in ihrem Umfeld ein­set­zen. Gelebter Glaube ist unser Kennze­ichen. Wir set­zen uns für Men­schen ein, die Hil­fe brauchen – in Kinderdör­fern und Schulen, aber auch in Aus­bil­dungs- und Ernährungsprogrammen.

Bewusst acht­en wir auf eine nach­haltige Entwick­lung unser­er Pro­jek­te. Als zuver­läs­siger christlich­er Part­ner blieben unsere Mitar­bei­t­erin­nen und Mitar­beit­er in der Ver­gan­gen­heit immer wieder auch bei Katas­tro­phen, Eng­pässen oder Bürg­erkriegssi­t­u­a­tio­nen vor Ort im Einsatz.

Das Engage­ment für andere war auch dem englis­chen Mis­sion­s­pionier James Hud­son Tay­lor wichtig. 1899 bat er Pfar­rer Hein­rich Coer­p­er, einen deutschen Zweig der Chi­na-Inland-Mis­sion zu grün­den. Das war der Startschuss für unser Mis­sion­swerk – damals noch in Ham­burg. Einige Jahre später siedelte Hein­rich Coer­p­er nach Bad Lieben­zell in den Schwarzwald um und wir wur­den zur „Lieben­zeller Mission“.

Welt­mis­sion und Bil­dung gehören bei uns seit jeher zusam­men. Junge Men­schen sind die Entschei­dungsträger von mor­gen. Deshalb investieren wir in sie: Die Inter­na­tionale Hochschule Lieben­zell (IHL) und die Interkul­turelle The­ol­o­gis­che Akademie (ITA) bilden über 300 Studierende aus – für Mis­sion, Gemeinde und soziale Dien­ste in der ganzen Welt. Mit dem impact-Pro­gramm kön­nen junge Men­schen weltweite Kurzein­sätze und Frei­willi­gen­di­en­ste mit Jünger­schaft­spro­gramm machen.

Zu uns gehört auch die Schwest­ern­schaft der Lieben­zeller Mis­sion – eine Lebens- und Glaubens­ge­mein­schaft. Die meis­ten Mis­sion­ss­chwest­ern leben zwar im Ruh­e­s­tand, set­zen sich aber immer noch mit ganzem Herzen für die Mis­sion ein.

Wir wün­schen uns, dass Men­schen an Leib, Seele und Geist Gutes erfahren. Dass sie dem Leben und Gott begeg­nen. Eine gute Möglichkeit dazu bieten die Christlichen Gäste­häuser Mon­bach­tal. Sie sind von her­rlich­er Natur umgeben. Hier kön­nen sich Einzel­gäste oder Grup­pen erholen, weit­er­bilden oder aktiv werden.

Wer gerne gemein­sam mit anderen Gottes wun­der­bare Welt erleben will, ist bei Lieben­zeller Mis­sion Freizeit­en & Reisen richtig – einem der größten christlichen Ver­anstal­ter von Grup­pen­reisen und Freizeit­en in rund 40 Ländern.

Wir lieben Begeg­nun­gen. Alle sind her­zlich willkom­men – zu einem Blick hin­ter die Kulis­sen oder zu unseren Ver­anstal­tun­gen. Jedes Jahr kom­men Tausende zu Mis­sions­festen, Kon­gressen, Kinder- und Jugend­ver­anstal­tun­gen oder ver­fol­gen die Ver­anstal­tun­gen im Livestream. Zeit­gemäße Medi­en wie TV-For­mate, Apps und Pod­casts eröff­nen neue Horizonte.

Wir haben die Men­schen im Blick – egal, ob es viele oder einzelne sind. Weil Gottes Liebe allen gilt und Hoff­nung gibt, sind wir weltweit unterwegs.

Lieben­zeller Mis­sion. Mit Gott von Men­sch zu Mensch.

Als Liebenzeller Mission sind uns diese Werte wichtig:

Wissenswertes

LM-Vorstellung

Wir möcht­en uns hier kurz vorstellen und bieten dir hier die Kurzvorstel­lung der Lieben­zeller Mis­sion (PDF) zum Herun­ter­laden an.

David Jarsetz, Missionsdirektor

Ich freu mich auf ein neues Zelt

Wir fiebern richtig hin auf den ersten Ein­satz unseres neuen Zeltes. 60 Jahre lang und weit mehr als 100 Mis­sions­feste war es im Ein­satz. Wir haben es gehegt, gepflegt und geflickt. Aber irgend­wann hil­ft auch die beste Pflege nicht mehr. Deshalb wird es zum näch­sten Mis­sions­fest ein neues Zelt geben. Es wäre klasse, wenn viele uns dabei unter­stützen. Her­zlichen Dank für alle Son­der­spenden für das neue Zelt.

David Jarsetz, Missionsdirektor

Scroll to Top
Umfrage

dein Feedback zur Neuen Seite

X
X
X