Gemeinsam weltweit helfen

Der Krieg in der Ukraine macht uns fas­sungs­los, aber nicht taten­los. Wir wollen nicht zuse­hen, son­dern helfen. Die Anteil­nahme der Men­schen weltweit ist groß – auch in unserem Land. Viele wollen helfen oder pack­en selb­st schon an.
Hier geben wir euch einen Überblick über ver­schiedene Hilfsmöglichkeiten.

Gebets-Hil­fe
Das Gebet ist mächtiger als jede Waffe. Es bewegt uns, dass viele Men­schen für die Sit­u­a­tion in der Ukraine beten. Im Gebet sind wir miteinan­der ver­bun­den. Bitte betet weit­er für die Men­schen in der Ukraine. Auf unser­er Home­page wer­den wir in den näch­sten Tagen immer wieder aktuelle Gebet­san­liegen veröffentlichen.

Einige Gebet­san­liegen haben wir auch hier zusam­mengestellt. Geschwis­ter in der Ukraine haben sie uns genannt:

• Betet für Frieden in der ganzen Ukraine.
• Betet für Frieden in unseren Herzen.
• Betet für die Men­schen, die durch so schwere Zeit­en geführt wer­den, dass sie Jesus Chris­tus ken­nen­ler­nen und seine Hil­fe erleben.
• Betet um Ermu­ti­gung und Trost auch bei allen, die großes Leid erleben.

Betet bitte auch für unsere Mitar­bei­t­erin in Rus­s­land Schwest­er Sabine Matthis sowie unsere Part­nerkirche und ‑mis­sion. Betet für Bewahrung an Leib, Seele und Geist.

Finanz-Hil­fe
Zwis­chen­zeitlich sind bei uns ver­schieden­ste Anfra­gen nach finanzieller Hil­fe einge­gan­gen. Sie kom­men von uns bekan­nten Part­nern und Organ­i­sa­tio­nen zugute. Gerne möcht­en wir diese finanziell unter­stützen. Außer­dem helfen wir selb­st Flüchtlin­gen aus der Ukraine.
Wer finanziell helfen möchte, kann das über unser Spenden­for­mu­lar tun. Bitte wählt als Ver­wen­dungszweck „Ander­er Spenden­zweck“ aus und tragt bei Spenden­zweck „Hil­fe Ukraine“ ein.

Hil­fs-Ein­sätze und Partnerschafts-Hilfe
Aktuell ist unser Krisen­man­age­ment-Team am Sondieren und Prüfen, ob und in welch­er Form konkrete Hil­f­sein­sätze durchge­führt werden.
Da wir keine Mitar­bei­t­en­den und Part­neror­gan­i­sa­tio­nen in der Ukraine haben, haben wir Organ­i­sa­tio­nen inner­halb der Arbeits­ge­mein­schaft Evan­ge­likaler Mis­sio­nen (AEM) unsere Hil­fe angeboten.
Wir empfehlen, sich bei Sach­spenden örtlichen Ini­tia­tiv­en anzuschließen. Auf jeden Fall sollte gewährleis­tet sein, was gebraucht wird, um einen unnöti­gen Aufwand zu vermeiden.

Unterkun­fts-Hil­fe
Wir bere­it­en uns darauf vor, im Rah­men unser­er Möglichkeit­en Flüchtlinge aus der Ukraine aufzunehmen. Mitar­bei­t­ende aus unseren Teams sind dazu bere­its in Gesprächen mit den Behörden.

Hil­fs-Leit­faden
Zur Auf­nahme von Geflüchteten haben wir einen Hil­f­sleit­faden erstellt. Er gibt Tipps zur per­sön­lichen Begleitung von geflüchteten Men­schen aus der Ukraine – zum Beispiel, was man im Umgang mit trau­ma­tisierten Men­schen beacht­en sollte und wie man ihnen konkret Gutes tun kann.

Hil­fs-Mate­r­i­al
Die Kol­legin­nen und Kol­le­gen der Organ­i­sa­tion Wycliff haben eine lesenswerte und wertvolle „geistliche Über­leben­shil­fe“ zusam­mengestellt. Der Krieg zwis­chen Rus­s­land und Ukraine ver­stärkt den Bedarf für Aus­tausch und Gespräche. Das Heft „Trotz der Krise geht es weit­er“ gibt es nicht nur auf Deutsch, son­dern auch auf Ukrainisch, Rus­sisch und in anderen Sprachen gibt. Es bietet prak­tis­che Tipps, wie man während und nach ein­er Krise für sich selb­st und andere sor­gen und das Erlebte emo­tion­al und geistlich ver­ar­beit­en kann. Einen kosten­losen Down­load des Mate­ri­als in Deutsch, Ukrainisch und Rus­sisch gibt es auf der Web­seite von Wycliff. Auch gedruck­te Hefte kön­nen dort bestellt werden.

Hil­fs-Ange­bote
Wer eine konkrete Anfrage oder ein Hil­f­sange­bot hat, kann sich gerne an das Krisen­man­age­ment-Team Ukraine der Lieben­zeller Mis­sion wen­den. Das Team ist per E‑Mail an kmt-ukraine@liebenzell.org erreichbar.
Gottes Hilfe
Angesichts aller Schwere wollen wir uns ver­trauensvoll an unseren Her­rn wen­den: „Unsere Hil­fe kommt vom Her­rn, der Him­mel und Erde gemacht hat.“ Ihn wollen wir weit­er um sein Ein­greifen bit­ten: Kyrie elei­son – Herr erbarme dich. Lasst uns in diesen Tagen zusam­men­hal­ten und uns gemein­sam an unseren großen Gott wenden.

Danke für eure Hil­fe und Unterstützung.
Dave Jarsetz und das Krisen­man­age­ment-Team Ukraine

Scroll to Top
Umfrage

dein Feedback zur Neuen Seite