50 Jahre Freizeiten und Reisen

Thomas Trommer (2. v. r.) im Gespräch mit Gästen
Thomas Trommer (2. v. r.) im Gespräch mit Gästen

BAD LIEBENZELL. Die Lieben­zeller Mis­sion Freizeit­en & Reisen GmbH feierte am 7. Mai mit ein­er Festver­anstal­tung ihr 50-jähriges Jubiläum. Mit jährlich rund 230 Reisen in 40 Län­dern gilt das Unternehmen als der größte Anbi­eter von christlichen Grup­pen­reisen im deutschsprachi­gen Raum.

Eigentlich sollte die Festver­anstal­tung bere­its im ver­gan­genen Jahr stat­tfind­en. Auf­grund der Coro­na-Ein­schränkun­gen wur­den die Feier­lichkeit­en ver­schoben und nun nachge­holt. Geschäfts­führer Thomas Trom­mer blick­te dankbar auf die Geschichte des Reisean­bi­eters zurück: „Bei 50 Jahren Freizeit­en & Reisen denke ich an viele begeis­terte Gäste, die andere Men­schen ken­nen­gel­ernt und oft auch Fre­unde gefun­den haben. An Natur, Spaß, Erhol­ung und an ein riesiges Net­zw­erk an Pas­toren und ehre­namtlichen Leit­ern, die sich stark engagieren und die Reisen prä­gen.“ Neben Reisen für bes­timmte Alters­grup­pen wie junge Erwach­sene oder Senioren gebe es auch viele Freizeit­en, bei denen sich ver­schiedene Gen­er­a­tio­nen begeg­nen. Gemein­sam sei allen Reisen ein geistlich­es Ange­bot, das von den Kun­den beson­ders geschätzt würde, sagte Thomas Trom­mer: „Bibel­tr­e­ffs oder Urlaub­s­gottes­di­en­ste – auf unseren Reisen kann man Gott noch ein­mal anders erleben und begeg­nen.“ Der Mehrw­ert ein­er Grup­pen­reise sei für viele Men­schen deut­lich höher als mögliche Vorteile ein­er Individualreise.

Dankbar zeigte sich Thomas Trom­mer, dass sein Unternehmen trotz stark­er Ein­bußen während der Coro­na-Zeit gut durch die Krise gekom­men ist: „Die Sehn­sucht nach Urlaub und christlichen Grup­pen­reisen ist weit­er­hin groß. Beson­ders bei unseren ‚Young Adults‘-Reisen erleben wir seit Jahren eine steigende Nach­frage.“ Für die „Best Agers“ stün­den häu­fig Fer­n­reisen hoch im Kurs, Fam­i­lien schätzten das alters­gerechte Kinder­pro­gramm, so Thomas Trom­mer. Zu den Reiseart­en gehören heute Wan­der- und Run­dreisen, Badereisen, Kreuz­fahrten, Skireisen und Adventuretouren.

Die Anfänge der Freizeitar­beit der Lieben­zeller Mis­sion gehen bis in das Jahr 1953 zurück, als eine Mis­sion­ss­chwest­er begann, „Sing-Freizeit­en“ durchzuführen. Jedes Jahr woll­ten mehr junge Men­schen daran teil­nehmen und in mit der Lieben­zeller Mis­sion ver­bun­de­nen Gemein­schaften wur­den durch Pri­va­tini­tia­tiv­en weit­ere Freizeit­en im In- und Aus­land ange­boten. Durch gemein­same Buchun­gen bei Busun­ternehmen und Hotels oder Grup­pen­häusern wurde es erre­icht, gün­stigere Preise zu erhal­ten. Im Jahr 1971 kam der erste kleine Freizeit­prospekt her­aus, was heute als Grün­dungs­jahr gilt.

Bei der Festver­anstal­tung blick­ten Weg­be­gleit­er, Mitar­beit­er und Freizeitleit­er auf beson­dere Erleb­nisse zurück und stell­ten einige inter­es­sante Zahlen vor. Ins­ge­samt waren rund 380.000 Teil­nehmende bei den Lieben­zeller Freizeit­en dabei, in einem Altersspek­trum von weni­gen Wochen bis 97 Jahren. Mit 480 Teil­nehmern war eine Israel-Freizeit im Jahr 1972 die größte Reise, mit fünf Teil­nehmern eine Reise auf die Fid­schi-Inseln die kle­in­ste. Ins­ge­samt wur­den bish­er Freizeit­en in 105 Län­der ange­boten – mit ein­er Dauer von drei bis 24 Tagen.

Der Direk­tor der Lieben­zeller Mis­sion, Pfar­rer Johannes Luith­le, kam erst am Vortag von ein­er Israel-Reise zurück. Er dank­te dem Team von „Freizeit­en und Reisen“ für ihren großen Ein­satz. Beson­ders schätze er die Gebete für die Freizeit-Teil­nehmer und ‑Leit­er. „Auf unser­er Reise haben wir das sehr gespürt.“ Der Bun­destagsab­ge­ord­nete Klaus Mack und Pfar­rer Stef­fen Kern, Präs­es des Evan­ge­lis­chen Gnadauer Gemein­schaftsver­bands, würdigten die Bedeu­tung der Lieben­zeller Freizeitarbeit.

Musikalisch begleit­et wurde die Festver­anstal­tung von der Ruben-Fritz-Band und der Per­cus­sion-Gruppe „Los Tromm­los“. Enter­tain­er Johannes Warth trat mit einem „Reise-Pro­gramm“ auf.
Weit­ere Infor­ma­tio­nen: www.freizeiten-reisen.de

Scroll to Top
Umfrage

dein Feedback zur Neuen Seite