21. März 2022

Einsatz in Berlin

Hilfseinsatz in Berlin

Die Lie­ben­zel­ler Mis­si­on und der Süd­west­deut­sche Jugend­ver­band Ent­schie­den für Chris­tus (SWD-EC) pla­nen einen Ein­satz im Will­kom­mens­zelt am Ber­li­ner Haupt­bahn­hof. Das Will­kom­mens­zelt wird von der Ber­li­ner Stadt­mis­si­on ver­ant­wor­tet und ist aktu­ell der Hot­spot in Deutsch­land, an der Geflüch­te­te aus der Ukrai­ne über Polen ankom­men. Die Geflüch­te­ten kön­nen sich in dem Zelt auf­hal­ten, bis sie in eine Unter­kunft gebracht wer­den oder wei­ter­rei­sen kön­nen. Im Zelt selbst gibt es Ver­pfle­gungs­mög­lich­kei­ten, eine Kin­der­spiel­ecke, die Mög­lich­keit zur medi­zi­ni­schen Ver­sor­gung und vor allem ein­fach Ruhe­mög­lich­kei­ten. Das Zelt wird rund um die Uhr betrie­ben, dafür braucht es pro Schicht Hel­fe­rin­nen und Hel­fer in den ver­schie­de­nen Aufgaben.

eine-lehrerin-und-viele-kinder

Eine Lehrerin und viele Kinder

Jeden Diens­tag darf ich beim Unter­rich­ten in einem Wai­sen­haus hier in Sam­bia bei mei­ner impact-Ein­­sat­z­stel­­le hel­fen. Die Leh­re­rin unter­rich­tet über 50 Kin­der im Alter zwi­schen 4 und 6 Jah­ren in einem Klas­sen­raum. Jedes Mal, wo ich bis­her hier war, dach­te ich mir, wie kann sowas funk­tio­nie­ren, da die Kin­der ja eigent­lich auf einem ganz unterschiedlichen …

Eine Leh­re­rin und vie­le Kin­der Weiterlesen »

promotion-dr.-eduard-ferderer

Promotion Dr. Eduard Ferderer

Erneut dür­fen wir zur Pro­mo­ti­on gra­tu­lie­ren! Dr. Edu­ard Fer­de­rer wur­de von der Erzie­hungs- und Kul­tur­wis­sen­schaft­li­chen Fakul­tät der Uni Osna­brück der Dr. phil. in His­to­ri­scher Theo­lo­gie ver­lie­hen. Sei­ne Arbeit über den Eisen­acher Bund und sei­ne Ver­mitt­lungs­be­mü­hun­gen zwi­schen Gemein­schafts­be­we­gung und Lan­des­kir­chen um 1900 wur­de von Prof. Dr. Mar­tin Jung betreut. Herz­li­chen Glückwunsch

promotion-dr.-eduard-ferderer

Promotion Dr. Eduard Ferderer

Erneut dür­fen wir zur Pro­mo­ti­on gra­tu­lie­ren! Dr. Edu­ard Fer­de­rer wur­de von der Erzie­hungs- und Kul­tur­wis­sen­schaft­li­chen Fakul­tät der Uni Osna­brück der Dr. phil. in His­to­ri­scher Theo­lo­gie ver­lie­hen. Sei­ne Arbeit über den Eisen­acher Bund und sei­ne Ver­mitt­lungs­be­mü­hun­gen zwi­schen Gemein­schafts­be­we­gung und Lan­des­kir­chen um 1900 wur­de von Prof. Dr. Mar­tin Jung betreut. Herz­li­chen Glückwunsch

Levi Wagner in Sambia

Gott ganz konkret erlebt

Ben­ja­min und Debo­ra Wag­ner leben seit Okto­ber 2016 in Sam­bia. Seit dem Abschluss des Sprach- und Kul­tur­trai­nings arbei­ten sie im Pro­jekt „Hil­fe zum Leben“ in Mus­hi­li mit. Seit Som­mer 2017 ist Ben­ja­min Pro­jekt­ver­ant­wort­li­cher. Debo­ra hält Kin­der­stun­den und unter­rich­tet benach­tei­lig­te Kin­der in einem Wai­sen­haus. Bei­de erhiel­ten ihre Beru­fung in den Mis­si­ons­dienst bei Aus­lands­ein­sät­zen in Afri­ka. Sie haben drei Kin­der. Dabei erleb­ten sie vor Kur­zem, wie Gott ihnen bei der Rück­kehr in ihr Ein­satz­land Sam­bia ganz kon­kret half:

Umfrage

dein Feedback zur Neuen Seite