Mission

Katharina und Waldemar Jesse

„In Russland nur zweimal Gegenwind erlebt“

Nach fast 20-jähriger Tätigkeit als Mis­sion­ar in Rus­s­land wech­selt Walde­mar Jesse als Gemein­schaftspas­tor nach Iller­tis­sen und Balzheim. Wir sprachen mit ihm, wie sich die Mis­sion­sar­beit in Rus­s­land verän­dert hat und was ihm fehlen wird. Walde­mar, was waren deine Auf­gaben in Rus­s­land? Zuerst war ich von 2001 bis 2006 in Jeka­ter­in­burg tätig, ein­er Stadt mit rund …

„In Rus­s­land nur zweimal Gegen­wind erlebt“ Weit­er­lesen »

Familie Wagner arbeitet in Sambia.

„Für viele ist es ein täglicher Kampf, über die Runde zu kommen“

Ben­jamin und Deb­o­ra Wag­n­er leben mit ihren zwei Kindern seit 2016 in Sam­bia. Nach Abschluss des Sprach- und Kul­tur­train­ings begann ihre Mitar­beit im Pro­jekt „Hil­fe zum Leben“ in Mushili. Seit Som­mer 2017 ist Ben­jamin Pro­jek­tver­ant­wortlich­er. Deb­o­ra hält Kinder­stun­den in Mushili und unter­richtet benachteiligte Kinder in einem Waisen­haus. Ben­jamin hat nach ein­er Aus­bil­dung und Tätigkeit als …

„Für viele ist es ein täglich­er Kampf, über die Runde zu kom­men“ Weit­er­lesen »

Isabella Summerer

„Vor unserer Haustür werden Menschen gefoltert, versklavt und ausgebeutet“

Hun­dert­tausende Frauen müssen in Deutsch­land als Zwang­spros­ti­tu­ierte arbeit­en. Dazu wer­den sie oft unter Gewalt aus ihren Heimatlän­dern ver­schleppt oder unter falschen Ver­sprechun­gen hier­her gelockt. „Mis­sion Free­dom“ mit Sitz in Ham­burg kämpft dage­gen an. Die haupt- und ehre­namtlichen Mitar­beit­er geben den Opfern des Men­schen­han­dels eine neue Per­spek­tive für ihr Leben. Die IHL-Stu­­dentin Isabel­la Sum­mer­er absolvierte ein …

„Vor unser­er Haustür wer­den Men­schen gefoltert, ver­sklavt und aus­ge­beutet“ Weit­er­lesen »

Radioprogramme sind für die Menschen in Malawi eine große Hilfe.

Radio-Sondersendungen während der Corona-Pandemie

MALAWI. Die Coro­­na-Pan­demie eröffnet der Mis­sion­sar­beit auch unge­wohnte Möglichkeit­en: So bekommt der christliche Sender „Radio L“ in Malawi, der von der Lieben­zeller Mis­sion mit­ge­tra­gen wird, viele Aufträge für Son­der­sendun­gen über Coro­na und wie man sich davor schützen kann, berichtet Mis­sion­ar Paul Krän­zler. Die Polizei hat zehn Sendun­gen gebucht, in denen sie über häus­liche Gewalt und …

Radio-Son­der­sendun­gen während der Coro­na-Pan­demie Weit­er­lesen »

Jörg Wacker

Der Mensch ist immer wichtiger als alles andere

Seit 2016 engagiert sich Jörg Wack­er in der Gemein­de­grün­dungsar­beit in Toron­­to-Wil­low­­dale. Toron­to gilt als die mul­ti­kul­turell­ste Stadt der Welt. Auch die Gemeinde in Wil­low­dale ist sehr interkul­turell. Noch bis Ende Okto­ber ist Jörg in Deutsch­land, um über seine Arbeit zu bericht­en. Wir haben ihm einige Fra­gen gestellt. Was ist für dich das Faszinierende an Toron­to? …

Der Men­sch ist immer wichtiger als alles andere Weit­er­lesen »

Familie Laffin

Menschen helfen, damit sie mutig von ihrem Glauben reden

Als Lieben­zeller Mis­sion prof­i­tieren wir sehr von unseren Langzeit­mis­sion­aren. Mis­sion­sar­beit kön­nte nicht funk­tion­ieren ohne Men­schen, die sich Jahrzehnte in ihrem Ein­sat­z­land investieren. Nor­bert und Susanne Laf­fin leben und arbeit­en seit mehr als 30 Jahren in der Nor­mandie in Frankre­ich. In Coutances haben sie eine Gemeinde gegrün­det und sind nun seit 2017 in Alençon im Ein­satz. …

Men­schen helfen, damit sie mutig von ihrem Glauben reden Weit­er­lesen »

Lara und Stefan Degler

Religion als Wunschautomat?!

Ste­fan und Lara Degler sind in diesem Jahr erst­mals als Mis­sion­are nach Japan aus­gereist. Dabei macht­en in ihrem Ein­sat­z­land eine bemerkenswerte Ent­deck­ung um das Wesen der Reli­gion dort. Gilt das auch für Deutsch­land? In Japan gibt es unzäh­lig viele Getränkeau­to­mat­en, die gekühlte und warme Getränke anbi­eten. Man find­et sie in nahezu an jed­er Straße­necke auch …

Reli­gion als Wun­schau­tomat?! Weit­er­lesen »

Feierliche Verabschiedung: Missionsdirektor David Jarsetz (Mitte) mit Ulrike und Martin Kocher (links) und Ulrike und Klaus-Dieter Mauer

Liebenzeller Mission dankt prägenden Persönlichkeiten

BAD LIEBENZELL. Mit ein­er sehr per­sön­lichen und her­zlichen Feier ver­ab­schiedete die Lieben­zeller Mis­sion den Evan­ge­lis­ten Klaus-Dieter Mauer nach über 40 Jahren Tätigkeit in den Ruh­e­s­tand. Gle­ichzeit­ig wurde Mar­tin Kocher für seine Auf­gabe als Fach­bere­ich­sleit­er des Deutsch­landteams gedankt. Klaus-Dieter Mauer, Vater von vier Kindern, absolvierte das The­ol­o­gis­che Sem­i­nar der Lieben­zeller Mis­sion und war danach als Gemein­schaftspas­tor …

Lieben­zeller Mis­sion dankt prä­gen­den Per­sön­lichkeit­en Weit­er­lesen »

Evelyn Theurer

Evelyn Theurer: Als Ausländerin im Einsatz im traditionellen Frankreich

Ihr Herz­schlag ist: Men­schen mit der guten Botschaft von Jesus Chris­tus bekan­nt zu machen. Das tut Eve­lyn Theur­er in La Roche-sur-Yon in Frankre­ich. Damit noch mehr Men­schen erre­icht wer­den kön­nen, investiert sie viel Zeit in Besuche und in Begleitung von Mitar­bei­t­en­den, um sie zu fördern, zu schulen und zu ermuti­gen. Was sie in ihrer interkul­turellen …

Eve­lyn Theur­er: Als Aus­län­derin im Ein­satz im tra­di­tionellen Frankre­ich Weit­er­lesen »

13 neue Missionare

13 neue Missionare

Darüber freuen wir uns sehr: Zum 1. Sep­tem­ber haben 13 neue Mis­sion­are bei uns begonnen – 4 Paare und 5 Sin­gles. Ihre geplanten Ein­sat­zlän­der reichen von Deutsch­land, über Spanien bis nach Malawi und Ecuador. Wir wün­schen allen Neuen einen super Start. Seid geseg­net und werdet ein Segen für viele Men­schen weltweit!

Scroll to Top
Umfrage

dein Feedback zur Neuen Seite