Konzertgottesdienst mit dem Freizeitchor Wildberg

BAD LIEBENZELL. Zu einem Kon­zert­got­tes­dienst lädt der Frei­zeit­chor Wild­berg am Sams­tag, 5. Novem­ber um 19:30 Uhr in das Mis­si­ons- und Schu­lungs­zen­trum der Lie­ben­zel­ler Mis­si­on ein. Der schon tra­di­tio­nel­le Kon­zert­got­tes­dienst am Ende der Herbst­fe­ri­en wird von Micha­el Kuhn geleitet.

In die­sem Jahr steht der Kon­zert­got­tes­dienst unter dem Mot­to „Preist Got­tes wun­der­ba­re Schöp­fung“. Zur Auf­füh­rung kom­men Wer­ke von Georg Fried­rich Hän­del, Felix Men­dels­sohn Bar­thol­dy, John Rut­ter, Ola Gjei­lo, Audrey Sny­der und J. L. Piston.

Die Kurz­pre­digt sowie den gesam­ten lit­ur­gi­schen Teil des Abends über­nimmt Pfar­rer Manu­el Spohn aus Darms­heim, der das Mot­to des Abends den Zuhö­rern auch in Wor­ten näher­brin­gen wird.

Unter­stützt wird der Chor von einem 20-köp­fi­gen Orches­ter, alle­samt enga­gier­te Musi­ker aus der Regi­on. Die rund 60 Sän­ge­rin­nen und Sän­ger des Cho­res kom­men aus ganz Süd­deutsch­land und auch dar­über hin­aus und tref­fen sich jedes Jahr wäh­rend der Herbst­fe­ri­en für eini­ge Tage in Bad Tei­n­ach-Zavel­stein im Haus Fel­sen­grund, um in einer inten­si­ven Pro­ben­pha­se ein neu­es Pro­gramm zu erar­bei­ten. Kon­zert­rei­sen führ­ten den Chor bereits nach Isra­el, Öster­reich, Sachsen/Thüringen, in die Schweiz und nach Polen. Nach zwei Jah­ren Coro­na-Zwangs­pau­se freut sich der Chor, dass in die­sem Jahr wie­der ein Kon­zert­got­tes­dienst statt­fin­den kann.

Mit dem Ein­gang­schor „Preist den Herrn“ aus dem Te Deum von Georg Fried­rich Hän­del wird das Kon­zert eröff­net. Es fol­gen die Chö­re „Denn die Herr­lich­keit Got­tes des Herrn“ sowie „O Du, die Won­ne“ aus dem „Mes­si­as“ sowie der Chor „Singt unse­rem Gott“ aus Hän­dels Ora­to­ri­um „Judas Mac­ca­bä­us“. Im moder­ne­ren zwei­ten Pro­gramm­teil ste­hen nach der Kurz­pre­digt Lie­der von John Rut­ter (Für die Schön­heit die­ser Welt) sowie vom jun­gen nor­we­gi­schen Kom­po­nis­ten Ola Gjei­lo („The rose“ und „Days of beau­ty“). Das „Vater unser“ des Kom­po­nis­ten J. L. Pis­ton sowie das „Dona nobis Pacem“ der ame­ri­ka­ni­schen Kom­po­nis­tin Audrey Sny­der run­den ein viel­sei­ti­ges und abwechs­lungs­rei­ches Musik­pro­gramm ab.

Die Solis­ten sind Moni­ka und Alfred Wie­de­mann, Vio­li­ne, sowie Chris­toph Ewers, Kla­vier. Sopran­so­lis­tin ist San­dra Stober.

Eine wei­te­re Auf­füh­rung des Kon­zert­got­tes­diens­tes fin­det am Sonn­tag, den 6. Novem­ber um 10 Uhr in der Evan­ge­li­schen Kir­che in Darms­heim statt.

Der Ein­tritt ist frei, um eine Spen­de wird gebe­ten. Der Über­schuss aus den Kon­zert­got­tes­diens­ten geht in die­sem Jahr an das Pro­jekt „Mus­hi­li – Hil­fe zum Leben“ der Lie­ben­zel­ler Mis­si­on in Sam­bia. Mit Pro­gram­men zum alter­na­ti­ven Feld­bau bekom­men Klein­bau­ern Unter­stüt­zung, um ihren Ertrag um bis zu 50 Pro­zent zu stei­gern. In der Jugend- und Kin­der­ar­beit bie­tet eine gro­ße Gras­dach­hal­le mit Büche­rei vie­len Schü­lern Platz zum Lernen.

Umfrage

dein Feedback zur Neuen Seite