Radio-Sondersendungen während der Corona-Pandemie

MALAWI. Die Coro­na-Pan­de­mie eröff­net der Mis­si­ons­ar­beit auch unge­wohn­te Mög­lich­kei­ten: So bekommt der christ­li­che Sen­der „Radio L“ in Mala­wi, der von der Lie­ben­zel­ler Mis­si­on mit­ge­tra­gen wird, vie­le Auf­trä­ge für Son­der­sen­dun­gen über Coro­na und wie man sich davor schüt­zen kann, berich­tet Mis­sio­nar Paul Kränz­ler. Die Poli­zei hat zehn Sen­dun­gen gebucht, in denen sie über häus­li­che Gewalt und Kin­des­miss­brauch auf­klärt. Ande­re the­ma­ti­sie­ren die sozia­len Aus­wir­kun­gen, die die Schul­schlie­ßun­gen und Arbeits­lo­sig­keit mit sich brin­gen. Für eine Sen­dung über die in Afri­ka so not­wen­di­gen Nah­rungs­er­gän­zungs­mit­tel als Hil­fe zur Ver­bes­se­rung des Immun­sys­tems suchen die Radio­ma­cher noch Gesprächs­part­ner. Morin­ga oder Artemi­sia und ande­re pflanz­li­che Mit­tel kön­nen, rich­tig ein­ge­setzt, zur Vor­beu­gung die­nen. Die Son­der­sen­dun­gen hel­fen mit, die mis­sio­na­ri­sche Arbeit zu finan­zie­ren. „Unter der Rubrik ‚Geist­li­che Pro­gram­me‘ haben wir eine neue Rei­he über ‚Angst über­win­den‘ begon­nen. Bibli­sche Tex­te und Zeug­nis­se von Betrof­fe­nen sol­len den Hörern Mut machen, Hil­fe bei Gott zu suchen: nicht nur bei der Angst vor Coro­na, son­dern auch vor Zau­be­rei, Arbeits­lo­sig­keit, wirt­schaft­li­chen Nöten und Schei­dung“, so Paul Kränzler.

„Radio L“ sen­det unter dem Mot­to „Let the­re be light“ („Es wer­de Licht“) seit Ende 2017 als ers­ter Radio­sen­der Mala­wis über­wie­gend in der Stam­mes­spra­che der Yao. Die­se sind vor­wie­gend Mus­li­me und machen etwa zehn Pro­zent der fast 19 Mil­lio­nen Mala­wi­er aus. Die Yao leben meist in ent­le­ge­nen Dör­fern, vie­le kön­nen nicht lesen und schrei­ben. Des­halb ist für sie das Radio eine wich­ti­ge Infor­ma­ti­ons­quel­le. Die Sen­dun­gen von „Radio L“ sind lebens­nah gestal­tet. Sie geben Tipps für Fami­lie und Erzie­hung, Gesund­heit und Ernäh­rung sowie Glau­be und Nach­fol­ge. Und natür­lich strahlt der Sen­der auch Nach­rich­ten und Musik aus.

Umfrage

dein Feedback zur Neuen Seite