Tag: 4. Oktober 2022

Chipo bei einem Dienst in der Küche der Amano-Schule

Mit Elf in der ersten Klasse

SAMBIA. Ihren Start ins Leben hät­te sie sich anders gewünscht! Chipo wuchs in einem klei­nen sam­bi­schen Dorf in ein­fa­chen Ver­hält­nis­sen ohne Vater auf. Ihre Mut­ter starb, als sie vier Jah­re alt war. Wie es in der Kul­tur üblich ist, nah­men Ver­wand­te sie auf. Chipo muss­te dort aller­dings viel arbei­ten, selbst als sie ins Schul­al­ter kam. Nie­mand aus der Fami­lie war bereit, das Schul­geld zu bezah­len. Das Mäd­chen fühl­te sich wie ein läs­ti­ges Anhäng­sel, unge­liebt und alleingelassen.

Weltweit gemeinsam beten

Weltweit zusammen beten

BAD LIEBENZELL. Über 80 Lei­te­rin­nen und Lei­ter aus aller Welt haben beim drit­ten welt­wei­ten Gebets­tref­fen („Glo­bal Pray­er Gathe­ring“) der 75 Part­ner­kir­chen und orga­ni­sa­tio­nen der Lie­ben­zel­ler Mis­si­on digi­tal zusam­men gebe­tet. Ver­tre­ten waren Füh­rungs­kräf­te und Mit­ar­bei­ten­de aus 16 Län­dern: Ban­gla­desch, Burun­di, Chi­le, Deutsch­land, Ecua­dor, Frank­reich, Kana­da, Mala­wi, Papua-Neu­gui­nea, Russ­land, Sam­bia, Schweiz, Spa­ni­en, Ugan­da, Ungarn und Zentralasien.

Umfrage

dein Feedback zur Neuen Seite