News Magazin

Nachrichten aus aller Welt

Immer aktuell informiert

Unse­re News infor­mie­ren euch über Ent­wick­lun­gen in unse­ren Pro­jek­ten welt­weit – über Her­aus­for­de­run­gen oder „Erfolgs­ge­schich­ten“. Wir stel­len Euch unse­re Mis­sio­na­re und ein­hei­mi­sche Part­ner durch Inter­views und Kurz­be­rich­te vor. Und natür­lich erfahrt ihr hier auch alle Neu­ig­kei­ten von unse­ren Arbeits­be­rei­chen, vom Mis­si­ons­berg und unse­rem „Gesamt­werk“.

move:able night 2023
Am Sams­tag­abend, 27. Mai wird es zum zwei­ten Mal die…
Gott hat auch die Mis­sio­nars­kin­der im Blick
Vie­le unse­re Mis­sio­na­re haben eine Fami­lie und natür­lich prägt ihre…
Gemein­schaft als Schlüs­sel zur Integration
Ein Erfah­rungs­be­richt von Johan­na Fried­mann, die der­zeit ihren Bun­des­frei­wil­li­gen­dienst (BFD)…
„Ich habe sel­ten so die­nen­de Men­schen erlebt“
Han­nah Ley­hau­sen stu­diert an der Inter­na­tio­na­len Hoch­schu­le Lie­ben­zell Theo­lo­gie und…
Im Alter Jesus gefunden
NIGER. Man ist nie zu alt, um Jesus ken­nen­zu­ler­nen! Diese…
So viel mehr als nur ein Stuhl
ZENTRALASIEN. Die meis­te Zeit liegt sie auf dem Boden und…
Mei­ne Rei­se mit Gott
Was Sabi­ne, Stu­den­tin an der Inter­kul­tu­rel­len Theo­lo­gi­schen Aka­de­mie (ITA) während…
Lebe dei­ne Berufung!
Die neue Aus­ga­be unse­rer Zeit­schrift „Mis­si­on welt­weit” hat das Thema…
Wie Jesus Mus­li­men begegnet
MITTLERER OSTEN. Schweiß tropft von mei­nem Kinn: Ich ver­su­che, mich…
„Gott hat es gut gemacht!“
Peter und Susan­ne Schlotz waren 30 Jah­re als Mis­sio­na­re in…
Neu­er Ter­min Herbst­mis­si­ons­fest 2023
Zwei Groß­ver­an­stal­tun­gen der Lie­ben­zel­ler Mis­si­on müs­sen im Jahr 2023 verschoben…
So schmeckt Teamwork!
SAMBIA. Vor Kur­zem mach­ten wir uns wie­der ein­mal auf in…
Not macht erfinderisch
ECUADOR. Unse­re bei­den Töch­ter sind in Ecua­dor gebo­ren. Schnell habe…
Mit der Initiative „Weltweit Hoffnung schenken" werden unter anderem Kinder in Burundi mit Schulmaterial unterstützt. Foto: Darcy Igirubuntu

Hoffnung für Menschen in Burundi 

BAD LIEBENZELL. Zum 16. Mal hat die Lie­ben­zel­ler Mis­si­on die Initia­ti­ve „Welt­weit Hoff­nung schen­ken“ gestar­tet. Mit der Akti­on soll auf Men­schen in Regio­nen auf­merk­sam gemacht wer­den, die nicht im Fokus der Welt­öf­fent­lich­keit ste­hen. Sie sol­len Hil­fe und neue Hoff­nung bekom­men. Die­ses Jahr steht das afri­ka­ni­sche Burun­di im Zen­trum der Initiative.

Weiterlesen » 
Wunder gibt es auch heute noch!

Wunder gibt es auch heute noch! 

MALAWI. Als ich wie­der ein­mal zum Unter­rich­ten am Chiso­­mo-Zen­­trum war, unse­rem frü­he­ren Ein­satz­ort, staun­te ich nicht schlecht. Pas­tor Maloya saß in der Klas­se! Und das mit sei­nen mehr als 60 Jahren. 

Weiterlesen » 
Sie bilden das ITA-Leitungsteam: Rektor Edgar Luz, Dozent Michael Kirchdorfer, Assistentin Birgit Hartmann und Akademischer Leiter Matthias Meister (v. l. n. r.).

„All in“ gehen für Jesus 

BAD LIEBENZELL. Seit zehn Jah­ren bil­det die Inter­kul­tu­rel­le Theo­lo­gi­sche Aka­de­mie (ITA) der Lie­ben­zel­ler Mis­si­on jun­ge Men­schen für die Kinder‑, Jugend‑, Gemein­­schafts- und Mis­si­ons­ar­beit aus. Zur Fest­ver­an­stal­tung kamen am 19. Novem­ber rund 250 Gäs­te nach Bad Lie­ben­zell. Das Jubi­lä­um stand unter dem Mot­to „Zukunfts­bil­dung“.

Weiterlesen » 
Peter (2. v. r.) mit seinen Freunden aus dem Schülerheim. Ohne sie wäre seine Behandlung nicht möglich gewesen, denn in Bangladesch müssen alle Kosten für das Krankenhaus selbst bezahlt werden; es gibt keine Krankenversicherung.

Peters Halt im Leben 

BANGLADESCH. Auf wen kann ich immer zäh­len? Eine Fra­ge, auf die Peter eine gute Ant­wort gefun­den hat. Er wächst mit sei­nen Eltern und dem jün­ge­ren Bru­der in einem klei­nen Dorf auf. Sein Vater hat als Möbel­schrei­ner ein eige­nes Geschäft und kann die Fami­lie ernäh­ren. Als Peter ins Schul­al­ter kommt, zieht er in die Stadt, da es in sei­nem Ort kei­ne gute Schu­le gibt. In Dina­jpur lebt er mit 60 ande­ren Jun­gen in einem christ­li­chen Schü­ler­heim und fühlt sich dort wohl. In den Feri­en besucht er sei­ne Familie.

Weiterlesen » 
Der christliche Kindergarten in Atuntaqui in Ecuador wurde ganz neu gegründet.

Mit einem Kindergarten Gottes Liebe weitergeben 

Mar­cel und Faith Frieß arbei­ten seit Janu­ar 2020 als Mis­sio­na­re in Ecua­dor. Mit­te Sep­tem­ber grün­de­ten sie mit ihrer Gemein­de in Atun­ta­qui einen christ­li­chen Kin­der­gar­ten. Sie berich­ten, wie es dazu kam, wel­che Zie­le sie damit ver­fol­gen und wie sich Kin­der­gär­ten in Ecua­dor von deut­schen unterscheiden.

Weiterlesen » 
Katja Metterlein (Leiterin des Kindergartens Ammelbruch), Simon Schäffler (Bürgermeister Gemeinde Langfurth), Dieter Seng , Tina Seng , Ernst und Irmgard Schülein (Mitarbeiter der Liebenzeller Mission), Johanna Bogenreuther-Schlosser (Pfarrerin von Ammelbruch) bei der Scheckübergabe der Spende (v. l. n. r.)

Musical-Erlös für Missionsarbeit in Malawi 

Ein beson­de­res Pro­jekt dach­te sich Fami­lie Seng aus Ammel­bruch in Fran­ken aus. Sie orga­ni­sier­ten ein Kin­­der-Musi­­cal und spen­de­ten einen Teil des Erlö­ses für die Arbeit der Lie­ben­zel­ler Mis­si­on in Mala­wi. Wir dan­ken ganz herz­lich für groß­zü­gi­ge Unter­stüt­zung und den schö­nen Bericht von Die­ter Seng, den wir hier ger­ne veröffentlichen:

Weiterlesen » 
Wie muss Kirche sein, damit die Leute hingehen?

Wie muss Kirche sein, damit die Leute hingehen? 

Natha­na­el und Mir­jam Bader sind mit viel Lei­den­schaft in der Gemein­de­auf­bau­ar­beit im Osten Ber­lins im Ein­satz. Sie lie­ben ihren „Kiez“ und freu­en sich, dass eine fri­sche leben­di­ge Gemein­de ent­stan­den ist. Die Got­tes­diens­te fin­den jeden Sonn­tag im Kino statt. Ein „nor­ma­les“ Kir­chen­ge­bäu­de wür­den vie­le Ost-Ber­­li­­ner nicht betre­ten. Wie geht Gemein­de­bau in Ber­lin und was ist typisch Ber­lin? Wir haben Mir­jam und Natha­na­el eini­ge Fra­gen gestellt. 

Weiterlesen » 
Iryna Martynova lebte mit ihren Kindern vor Kriegsbeginn in Kramatorsk und hat mittlerweile Zuflucht in Deutschland gefunden.

Ukraine-Krise – der etwas andere Blick 

BAD LIEBENZELL. Der Krieg in der Ukrai­ne hält die Welt in Atem. Unfass­ba­re Bil­der flim­mern täg­lich in unse­re Wohn­zim­mer. Mitt­ler­wei­le sind mehr als eine Mil­li­on geflüch­te­te Men­schen aus der Ukrai­ne in Deutsch­land ange­kom­men. Die Lie­ben­zel­ler Mis­si­on blickt auf den Krieg und die Kri­se in einem Film, der im Rah­men ihrer TV-Sen­­dung „welt­weit – am Leben dran“ aus­ge­strahlt wird. Mit jeder ein­zel­nen geflüch­te­ten Per­son kommt auch eine eige­ne Geschich­te und ein per­sön­li­ches Schick­sal mit in die neue Umge­bung. Drei Fami­li­en spre­chen in dem Film über ihre Flucht, über Angst und Sor­gen, aber auch über Hoff­nung und Dankbarkeit.

Weiterlesen » 

Newsarchiv

Suche und fin­de in unse­rem News­ar­chiv wei­te­re Arti­kel – vom Mis­si­ons­berg und aus aller Welt.

Aktuelle Audiosendungen

Kli­cken Sie auf den unte­ren But­ton, um den Inhalt von Sound­cloud zu laden.

Inhalt laden

Umfrage

dein Feedback zur Neuen Seite