Frank und Julia Wittmann

Missionsarbeit in einem spannenden Umfeld

Frank und Julia Witt­mann arbei­ten seit Juni 2010 an der „Ama­no-Schu­le“ in Sam­bia. Frank ist für die Ver­wal­tung ver­ant­wort­lich und unter­rich­tet auch, weil Leh­rer­man­gel herrscht. Julia küm­mert sich um die Kurz­zeit­mit­ar­bei­ter, hält Andach­ten, unter­rich­tet und bie­tet eine Kin­der­stun­de an für die Kin­der aus dem nahe lie­gen­den Dorf. Ihren ers­ten Mis­si­ons­ein­satz hat­ten die bei­den von 2004 bis 2008 in Sier­ra Leo­ne mit Christ­li­che Fach­kräf­te Inter­na­tio­nal. Frank stu­dier­te Wirt­schafts­in­ge­nieur­we­sen und war in Deutsch­land als Unter­neh­mens­be­ra­ter und Pro­jekt­ma­na­ger tätig. Julia hat als Tech­ni­sche Leh­re­rin an einer beruf­li­chen Schu­le unter­rich­tet. Der­zeit sind sie in Deutsch­land, um von ihrer Arbeit zu berich­ten. Wir haben ihnen eini­ge Fra­gen gestellt.