Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email
Share on facebook

Videos aus dem Bürofenster

Durch die Coro­na-Pan­demie ist die Kinder- und Jugen­dar­beit aktuell sehr eingeschränkt. Und doch lassen sich die Mitar­bei­t­erin­nen und Mitar­beit­er der Lieben­zeller Mis­sion immer wieder kreative Ange­bote ein­fall­en – wie in der „Oase“ in Neubran­den­burg. Einige Mitar­bei­t­ende pro­duzierten Videos für die Kinder. Sie stell­ten nun einen Fernse­her ins Büro­fen­ster und ließen nach­mit­tags die Videos in Dauer­schleife laufen, damit sich die Kinder auch auf dem Spielplatz unkom­pliziert die Videos von „Fis­chlein Rosi“ anschauen kon­nten, berichteten Jonathan und Melanie Nill. „Unsere Erfahrung ist aber auch: Dig­i­tale Medi­en kön­nen zwar eine Hil­fe sein, aber der per­sön­liche Kon­takt ist und bleibt ger­ade auch in diesen Zeit­en beson­ders wichtig und prak­tisch uner­set­zlich. Deshalb sind wir als Team dankbar, dass wir Men­schen durch Gottes­di­en­ste, 1:1‑Treffen und Street­work erre­ichen können.“

Scroll to Top
Umfrage

dein Feedback zur Neuen Seite

X
X
X