In der Gemeinschaft und bei der Arbeit Gott erleben

Für unser Team hier in Ecuador ist der Ein­satz im Freizeitzen­trum in Lita immer wieder etwas Besonderes.

Mit­tler­weile halfen wir schon zweimal in Lita prak­tisch mit. Ob Bäume fällen, eine Fläche vor dem Haus begr­a­di­gen oder ein Haus aus­räu­men, dass alles gehörte zu unseren Auf­gaben.
Auch hat­ten wir die Möglichkeit ein Kinder­pro­gramm auf die Beine zu stellen. Nach­dem wir am Vortag die Kinder aus Lita mit Mikro­fon und Musik ein­lu­den ran­nten diese am näch­sten Tag voller Vor­freude auf das Gelände.

Mit einem selb­st­geschriebe­nen The­ater­stück zur Bibelgeschichte „Zachäus“, eini­gen Spie­len und Baste­lar­beit­en ver­anstal­teten wir ein zweistündi­ges Pro­gramm. Uns war es ein großes Anliegen den Kindern die Ker­naus­sage der Geschichte von Zachäus näherzubrin­gen. Wir wollen den Kindern verkün­den, dass Gott mit allen Gemein­schaft haben möchte. Für Jesus Chris­tus sind alle Men­schen gle­ich viel wert sind. Jed­er einzelne ist geliebt und gewollt von Gott. Auch ist es Gott wichtig, dass wir unsere Fehler ein­se­hen und bereuen. Gott bleibt nichts ver­bor­gen, aber er vergibt uns immer wieder aus lauter Gnade und Liebe.

Das Pro­gramm gemein­sam zu pla­nen und umzuset­zen hat uns viel Spaß gemacht. Auch mir hat es gezeigt wir kön­nen diese Geschicht­en aus der Bibel erzählen, den Kindern Liebe und Annahme ent­ge­gen­brin­gen, aber was das in den Herzen jedes einzel­nen Kindes bewirkt liegt in Gottes Hand. Dies ist für mich immer wieder ein schön­er Zus­pruch, dass Gott allein die Herzen der Kinder verän­dert und wir aus sein­er Kraft her­aus handeln.

Denn aus Gnade seid ihr gerettet durch Glauben, und dass nicht aus euch, Gottes Gabe ist es.“ – Eph­eser 2:8

Han­na

Scroll to Top
Umfrage

dein Feedback zur Neuen Seite