Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email
Share on facebook

In der Gemeinschaft und bei der Arbeit Gott erleben

Für unser Team hier in Ecuador ist der Ein­satz im Freizeitzen­trum in Lita immer wieder etwas Besonderes.

Mit­tler­weile halfen wir schon zweimal in Lita prak­tisch mit. Ob Bäume fällen, eine Fläche vor dem Haus begr­a­di­gen oder ein Haus aus­räu­men, dass alles gehörte zu unseren Auf­gaben.
Auch hat­ten wir die Möglichkeit ein Kinder­pro­gramm auf die Beine zu stellen. Nach­dem wir am Vortag die Kinder aus Lita mit Mikro­fon und Musik ein­lu­den ran­nten diese am näch­sten Tag voller Vor­freude auf das Gelände.

Mit einem selb­st­geschriebe­nen The­ater­stück zur Bibelgeschichte „Zachäus“, eini­gen Spie­len und Baste­lar­beit­en ver­anstal­teten wir ein zweistündi­ges Pro­gramm. Uns war es ein großes Anliegen den Kindern die Ker­naus­sage der Geschichte von Zachäus näherzubrin­gen. Wir wollen den Kindern verkün­den, dass Gott mit allen Gemein­schaft haben möchte. Für Jesus Chris­tus sind alle Men­schen gle­ich viel wert sind. Jed­er einzelne ist geliebt und gewollt von Gott. Auch ist es Gott wichtig, dass wir unsere Fehler ein­se­hen und bereuen. Gott bleibt nichts ver­bor­gen, aber er vergibt uns immer wieder aus lauter Gnade und Liebe.

Das Pro­gramm gemein­sam zu pla­nen und umzuset­zen hat uns viel Spaß gemacht. Auch mir hat es gezeigt wir kön­nen diese Geschicht­en aus der Bibel erzählen, den Kindern Liebe und Annahme ent­ge­gen­brin­gen, aber was das in den Herzen jedes einzel­nen Kindes bewirkt liegt in Gottes Hand. Dies ist für mich immer wieder ein schön­er Zus­pruch, dass Gott allein die Herzen der Kinder verän­dert und wir aus sein­er Kraft her­aus handeln.

Denn aus Gnade seid ihr gerettet durch Glauben, und dass nicht aus euch, Gottes Gabe ist es.“ – Eph­eser 2:8

Han­na

Scroll to Top
Umfrage

dein Feedback zur Neuen Seite

X
X
X