Frauen

Unsere Geschichte in 145 Sekunden

Seit mehr als 120 Jah­ren geben Lie­ben­zel­ler Mis­sio­na­rin­nen und Mis­sio­na­re die Gute Nach­richt von Jesus Chris­tus wei­ter und hel­fen Men­schen ganz prak­tisch. Die Arbeit, die einst in Chi­na begann, umfasst nun rund 20 Län­der auf allen Kon­ti­nen­ten. Wir bli­cken zurück und sind dank­bar, wie Gott unser Mis­si­ons­werk seit vie­len Jahr­zehn­ten getra­gen hat.

Dran

Unser Leben ist sehr viel­fäl­tig. Jeder Mensch ist unter­schied­lich. Und doch ein­zig­ar­tig gemacht – von unse­rem gro­ßen Gott, dem jeder Mensch wich­tig ist und der nah dran ist an unse­rem Leben.

GROW together: DRANgeblieben

Ein­zel­ne Men­schen kön­nen im eige­nen Leben einen bedeu­ten­den Unter­schied machen, das hat Bet­ti­na erlebt. Sie erzählt von dem span­nen­den Pro­zess von „Ich bin nicht genug“ hin zu „Du bist geliebt, so wie du bist“. Und war­um sie es fei­ert, mit unper­fek­ten Men­schen unter­wegs zu sein. 

Grow tog­e­ther: Ein Pro­jekt, das Frau­en zusam­men­bringt, um sich gegen­sei­tig zu ermu­ti­gen, zu wach­sen und gemein­sam vor­wärts zu gehen.

GROW together: Was ist mir heute möglich?

Zwi­schen der Fra­ge „Was ist denn eigent­lich MEIN Ding, MEINE Bega­bung?“ und dem Wunsch, das was ich habe mutig (für ande­re) ein­zu­set­zen: Mel­li nimmt uns ganz ehr­lich mit hin­ein in ihre Gedan­ken. Gemein­sam mit ihr war Julia­na im ver­gan­ge­nen Juli mit einem Team der Lie­ben­zel­ler Mis­si­on im Flut­hil­fe-Ein­satz in den Hoch­was­ser­ge­bie­ten Nord­rhein-West­fa­lens. Auch dar­über spre­chen sie in die­ser Fol­ge GROW together.

GROW together: Gutes loslassen – Besseres empfangen

Cath­rin berich­tet von über­ra­schen­den Ver­än­de­run­gen in ihrem Leben. Nach vier Jah­ren Leben und Arbei­ten in Mala­wi ent­schei­det sie sich mit ihrer Fami­lie für einen muti­gen Ver­än­de­rungs­pro­zess. Jetzt ist Deutsch­land wie­der ihre Hei­mat und vie­les kam anders als gedacht. Doch muti­ge Ent­schei­dun­gen haben Kraft und sind der Schritt zu einem auf­re­gen­den Alltag.

GROW together: Mich entdecken – Gott neu erleben

Bea­te lädt uns in ihr Wohn­zim­mer ein und berich­tet von der Span­nung in ihrem Leben zwi­schen dem dyna­mi­schen und lau­ten All­tag, sowie der Sehn­sucht nach Tie­fe und ver­an­kert sein. Heu­te schätzt sie bei­de Sei­ten, und sie hel­fen ihr immer wie­der, Gott neu zu entdecken.

Grow tog­e­ther: Ein Pro­jekt, das Frau­en zusam­men­bringt, um sich gegen­sei­tig zu ermu­ti­gen, zu wach­sen und gemein­sam vorwärtszugehen.

GROW together: Dieses kleine große Wort „Warum?“

Debo­ra Mül­ler hat eini­ge Jah­re als Kin­der­kran­ken­schwes­ter gear­bei­tet. Ihr Her­zens-Beruf, der mit Freud, Leid und auch „Warum“-Momenten ver­bun­den war. Heu­te befin­det sie sich in einer neu­en, span­nen­den Lebens­pha­se, die mit Vor­freu­de, eini­gen offe­nen Fra­gen und
einer Rei­se in ein unbe­kann­tes Land zu tun hat …

GROW together: Power on

Wie schnell schät­zen wir Men­schen bei unse­rem ers­ten Ein­druck falsch ein und sind beim zwei­ten Hin­schau­en über­rascht, was noch alles in ihnen steckt. Unser Gast Mel­li erzählt uns von ihrem All­tag als 4‑fach-Mama und Heb­am­me. Davon, wie sie unter­schätzt wur­de und woher sie ihre Kraft bekommt, wenn sie an ihre Gren­zen stößt.

GROW together: Die Botschaft ist Hoffnung

Ja, Weih­nach­ten wird anders als geplant. Aber wir wol­len mit die­sem Video dei­nen Hori­zont erwei­tern und ein Pro­jekt vor­stel­len, das einen Unter­schied macht. Tabea ist mit der Lie­ben­zel­ler Mis­si­on in Ecua­dor und hat den Traum, ein Frau­en-Schutz­haus auf­zu­bau­en. Wir von Grow wol­len hin­schau­en und eine Ver­än­de­rung im Leben von Frau­en mög­lich machen. Willst du Teil davon wer­den? Hier der Link, um die­sen Wunsch Wirk­lich­keit wer­den zu las­sen und finan­zi­ell zu unterstützen.
https://www.liebenzell.org/growtogether

GROW together: Wegbegleiter – Wer ist mit dir unterwegs?

Was sind die Begeg­nun­gen und Bezie­hun­gen in dei­nem Leben, die dich wirk­lich tra­gen? Und vor allem: Wel­che Men­schen tun dir gut und brin­gen dich voran?
Annet­te erzählt von ihren „Weg­be­glei­tern“ im Leben und lässt uns an den Din­gen teil­ha­ben, die ihr dabei wich­tig sind.

Umfrage

dein Feedback zur Neuen Seite