Projekt "Pacific Islands Universtity"

Pacific Islands Universtity – Mikronesien

Eine christliche Universität bildet Pastoren, Gemeindeleiter und Lehrer aus

Projekt "Pacific Islands Universtity"

Kurzinfo zum Projekt

Unter der state­gis­chen Ini­ati­tive Mis­sion fördern unter­stützt die Lieben­zeller Mis­sion das Pro­jekt Pacif­ic Islands Uni­ver­sti­ty. Das Pro­jekt liegt in Ozeanien und dort in Mikro­ne­sien. Wir unter­stützen die Men­schen in diesem Pro­jekt seit 1991. Es gibt auch für dich viele Möglichkeit­en, sich bei diesem Pro­jekt mit einzubrin­gen.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Projektbeschreibung

Die rund 2.000 Inseln Mikro­ne­siens liegen im west­lichen Teil des Paz­i­fis­chen Ozeans auf ein­er Wasser­fläche, die fast so groß ist wie die gesamte Land­fläche der USA. Knapp eine halbe Mil­lion Men­schen leben in dieser riesi­gen Wasser­wüste.

Die Men­schen sprechen völ­lig unter­schiedliche Sprachen. Die tra­di­tionelle Reli­gion ist der Ani­mis­mus, der mit der Furcht vor Geis­tern ver­bun­den ist.

Mis­sion­are der Lieben­zeller Mis­sion arbeit­eten auf ganz ver­schiede­nen Inseln. Ihr Ein­satz war nicht verge­blich: Gott wirk­te, dass christliche Gemein­den ent­standen sind und schließlich eigen­ständi­ge Kirchen mit heute rund 70 Gemein­den.

Damit diese bib­lisch fundierte ein­heimis­che the­ol­o­gis­che Mitar­beit­er erhal­ten, grün­dete die Lieben­zeller Mis­sion die „Pacif­ic Islands Uni­ver­si­ty (PIU)“, die 2009 als The­ol­o­gis­che Uni­ver­sität anerkan­nt wurde. Auch Lehrer und Erzieher machen hier ihren Abschluss, um später Kindern und Jugendlichen auf den Inseln ein gutes Fun­da­ment für die Zukun­ft zu geben.

Rund 100 Studierende sind eingeschrieben. Nicht alle der Absol­ven­ten schla­gen die kirch­liche Lauf­bahn ein. Die Aus­bil­dung ist auch eine gute Voraus­set­zung für die Ausübung eines Berufes und eine solide Grund­lage, um ehre­namtlich in den Gemein­den mitzuar­beit­en. Neben dem Cam­pus auf Guam gibt es Außen­stellen auf Palau und Yap, in denen Stu­den­ten an bere­it­gestell­ten Com­put­ern Online-Kurse nehmen kön­nen, die von Guam aus ange­boten wer­den.

iOS und Android App "Meine Mission"

Gut informiert und überall dabei.

Meine Mission ist die offizielle App der Liebenzeller Mission und mit ihr bist du immer auf dem neuesten Stand. Erfahre Aktuelles aus den Einsatzgebieten und der Arbeit der Missionare. Entdecke  wissenswertes über andere Kulturen oder nutze die täglich aktualisierten News, Andachtstexte, die Losungen und die Gebetsanliegen für deine persönliche Andacht.

Deine Hilfe lohnt sich!

Jed­er Einzelne ist wertvoll. Deshalb investieren wir bewusst in Men­schen. Deine Unter­stützung für unser Pro­jekt in Mikro­ne­sien kommt an und macht einen Unter­schied! Unsere Mitar­beit­er arbeit­en mit unseren ein­heimis­chen Part­nern auf Augen­höhe und unter­stützen sie langfristig. Denn eine nach­haltige Hil­fe ist uns wichtig.

Einsatzland ist Mikronesien

in diesem Projekt im Einsatz seit:

0

Als Lieben­zeller Mis­sion investieren wir bewusst in Men­schen. Egal, ob es Hun­derte sind oder Einzelne. Weil Gottes Liebe jedem gilt, set­zen wir uns gemein­sam für die Zukun­ft ein. Weltweit. Mit Gott von Men­sch zu Men­sch.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Das könnte dich auch interessieren

Mikronesien

Traumhaft weiße Sand­strände, tief­blaue, klare Süd­see, atem­ber­aubende Koral­len­riffe, Insu­lan­er, die das paradiesis­che Leben in der Sonne am Ende der Welt genießen – dieses Bild haben vie­len Deutsche von Mikro­ne­sien. Dabei han­delt es sich um einen Sam­mel­be­griff für ein „Inselmeer“ von über 2.000 tro­pis­chen Inseln und Atollen, die auf über sieben Mil­lio­nen

Hier weiterlesen
Mike und Samantha Owen

Mike und Samantha Owen

Mike Owen ist seit 2010 Dozent an der „Pacif­ic Islands Uni­ver­si­ty“. Er unter­richtet unter anderem Exegese und Apolo­getik. Seine Frau Saman­tha ist in Teilzeit Assis­tentin des Präsi­den­ten, in der Öffentlichkeit­sar­beit aktiv und seit Früh­jahr 2013 Teilzeitlehrerin.

Hier weiterlesen

Mikronesien braucht unsere Hilfe

Die Missionsarbeit in Mikronesien hat viel bewirkt. Und die Menschen sind so dankbar, dass Missionare zu ihnen gekommen sind. Deshalb lohnt sich alle Mühe und aller Einsatz!
Anita Stärkel – ehemalige Missionarin auf der Insel Palau
Scroll to Top
Umfrage

dein Feedback zur Neuen Seite

  • Nur 2 Fragen
  • 30 Sekunden Aufwand
  • Dein Feedback zählt