Projekt "College of Christian Theology Bangladesh"

College of Christian Theology Bangladesh

Für die Gute Nachricht unverzichtbar

Projekt "College of Christian Theology Bangladesh"

Kurzinfo zum Projekt

Unter der state­gis­chen Ini­ati­tive Part­ner­schaft leben unter­stützt die Lieben­zeller Mis­sion das Pro­jekt Col­lege of Chris­t­ian The­ol­o­gy Bangladesh. Das Pro­jekt liegt in Asien und dort in Banglade­sch. Wir unter­stützen die Men­schen in diesem Pro­jekt seit 1968. Es gibt auch für dich viele Möglichkeit­en, sich bei diesem Pro­jekt mit einzubringen.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Projektbeschreibung

Pas­toren und kirch­liche Mitar­bei­t­erin­nen und Mitar­beit­er sind für Gemein­den und die Ver­bre­itung des Evan­geli­ums unverzicht­bar, auch in Banglade­sch. Deshalb wurde 1968 in der Haupt­stadt Dha­ka das „Col­lege of Chris­t­ian The­ol­o­gy“ (CCTB) gegrün­det. Fast 8.000 Studierende wur­den aus- und weitergebildet.

Die christliche Hochschule wird von rund 25 Kirchen, Mis­sio­nen oder Entwick­lung­shil­fe­or­gan­i­sa­tio­nen als Mit­glieder getra­gen. Das CCTB zeich­net sich beson­ders in der Kom­bi­na­tion von inner- und außer­schulis­ch­er Aus­bil­dung aus. Die Dozen­ten möcht­en Chris­ten dabei helfen, in bib­lis­chen Werten ihre Iden­tität zu finden.

Zurzeit bele­gen über 1.400 Frauen und Män­ner jährlich Kurse der außer­schulis­chen the­ol­o­gis­chen Aus­bil­dung, das als „TEE“ weltweit bekan­nt ist. Ein TEE-Kurs dauert reg­ulär zehn Wochen. Dabei arbeit­en die Stu­dentin­nen und Stu­den­ten wöchentlich ein Kapi­tel zu Hause durch und tre­f­fen sich dann zur regelmäßi­gen TEE-Gruppe, um den erar­beit­eten Stoff unter Anleitung eines Tutors zu besprechen. Dabei disku­tieren sie auch darüber, wie das Gel­ernte in der Gemeinde angewen­det wer­den kann. 

Eine weit­ere Stärke der Aus­bil­dung liegt darin, dass sie im gewohn­ten Umfeld mit allen Her­aus­forderun­gen des All­t­ags geschieht. Das Pro­gramm wurde entwick­elt, damit auch Men­schen in finanziell schwachen Regio­nen eine the­ol­o­gis­che Aus­bil­dung absolvieren können.

iOS und Android App "Meine Mission"

Gut informiert und überall dabei.

Meine Mission ist die offizielle App der Liebenzeller Mission und mit ihr bist du immer auf dem neuesten Stand. Erfahre Aktuelles aus den Einsatzgebieten und der Arbeit der Missionare. Entdecke  wissenswertes über andere Kulturen oder nutze die täglich aktualisierten News, Andachtstexte, die Losungen und die Gebetsanliegen für deine persönliche Andacht.

Deine Hilfe kommt an!

Jed­er Einzelne ist wertvoll. Deshalb investieren wir bewusst in Men­schen. Deine Unter­stützung für unser Pro­jekt in Banglade­sch kommt an und macht einen Unter­schied! Unsere Mitar­beit­er arbeit­en mit unseren ein­heimis­chen Part­nern auf Augen­höhe und unter­stützen sie langfristig. Denn eine nach­haltige Hil­fe ist uns wichtig.

Einsatzland ist Bangladesch

in diesem Projekt im Einsatz seit:

0

Als Lieben­zeller Mis­sion investieren wir bewusst in Men­schen. Egal, ob es Hun­derte sind oder Einzelne. Weil Gottes Liebe jedem gilt, set­zen wir uns gemein­sam für die Zukun­ft ein. Weltweit. Mit Gott von Men­sch zu Mensch.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Das könnte dich auch interessieren

Bangladesch

Schwere Über­flu­tun­gen durch Mon­sun­re­gen, Kinder­ar­beit, unmen­schliche Arbeits­be­din­gun­gen, vor allem in der Tex­tilin­dus­trie – damit gerät Banglade­sch oft in die Schlagzeilen. Auf ein­er Fläche dop­pelt so groß wie Bay­ern leben in dem Land über 160 Mil­lio­nen Men­schen. Mit über 1.000 Ein­wohner­in­nen und Ein­wohn­er pro Quadratk­ilo­me­tern ist Banglade­sch ein­er der am dicht­esten bevölkerten

Hier weiterlesen
Wolfgang und Dorothea Stauß

Wolfgang und Dorothea Stauß

Wolf­gang und Dorothea Stauß sind seit 1996 Mis­sion­are in Banglade­sch und arbeit­en am Col­lege für christliche The­olo­gie, ein­er der wichtig­sten Aus­bil­dungsstät­ten für die christliche Min­der­heit. Wolf­gang ist Dozent, Dorothea unter­stützt die Bib­lio­thek und arbeit­et unter Kindern. Wolf­gang absolvierte die Aus­bil­dung am The­ol­o­gis­chen Sem­i­nar der Lieben­zeller Mis­sion, danach war er Predi­ger im

Hier weiterlesen

Bangladesch braucht unsere Hilfe

Ich habe viele Jahre in Bangladesch gelebt und die Not vor Ort gesehen. Es ist so wertvoll, wenn die Menschen merken, dass sie nicht vergessen sind. Sie brauchen Gottes Liebe in Wort und Tat.
Andreas Brecht – ehemaliger Missionar in Bangladesch
Scroll to Top
Umfrage

dein Feedback zur Neuen Seite