Benjamin Linke

Benjamin Linke

Burundi

Hal­lo und dan­ke, dass du dich für die Arbeit der Lie­ben­zel­ler Mis­si­on in Burun­di inter­es­sierst. In Burun­di ist die Lie­ben­zel­ler Mis­si­on seit 1992 aktiv. Bis heu­te leben wir Mis­sio­na­re das Mot­to „Mit Gott von Mensch zu Mensch“. Aktu­ell set­zen wir uns unter dem Arbeits­schwer­punkt „Gemein­den grün­den“ ein.
Bes­te Grü­ße
Ben­ja­min

Benjamin Linke

Steckbrief zum Missionseinsatz

Ben­ja­min Lin­ke wird ab Früh­jahr 2022 als Mis­sio­nar in Burun­di im Ein­satz sein. Er ver­stärkt unser Team in den Gemein­de­grün­dun­gen unse­rer Part­ner­or­ga­ni­sa­ti­on „Chris­ti­an Life Minis­tries” in der Haupt­stadt Bujum­bu­ra. Im Herbst 2021 wird Ben­ja­min zu einer kur­zen Sprach­lern­pha­se nach Frank­reich gehen. Zum Start sei­ner Zeit in Burun­di wird er die Kul­tur und die Spra­che Kirun­di ken­nen­ler­nen. Ben­ja­min stu­dier­te an der Inter­kul­tu­rel­len Theo­lo­gi­schen Aka­de­mie (ITA) in Bad Lie­ben­zell und arbei­tet seit­dem als Gemein­de­as­sis­tent in der Süd­deut­schen Gemein­schaft Crailsheim.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Einsatzland ist Burundi

0
Fläche in km²
0
Erster Einsatz im Land
0
Einwohner
Menschen in aller Welt zum Glauben an Jesus einzuladen und ihnen praktisch für ihr Leben zu helfen: Das ist für uns Aufgabe, Wunsch und Ziel! Deshalb gründen wir christliche Gemeinden, bilden aus, sind in sozialen Projekten tätig und helfen in akuten Notlagen – immer unter dem Motto „Mit Gott von Mensch zu Mensch“.
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Bleiben wir in Kontakt?

Es ist toll, wenn wir in Kon­takt blei­ben und du unse­re Arbeit unter­stüt­zen könn­test. Hier sind ein paar Vor­schlä­ge für dich:
Wir sind dank­bar für dei­ne Gebets­un­ter­stüt­zung – eine Mög­lich­keit bie­tet das Gebets­heft der Lie­ben­zel­ler Mission.

Du kannst ger­ne auch die bei­den fol­gen­den Links nut­zen und wei­ter­ge­ben.
 • Link zu die­ser Mis­sio­nars-Web­sei­te: www.liebenzell.org/linke
 • Link zur Mis­sio­nars-Spen­den­sei­te: www.liebenzell.org/spenden-linke

Oder viel­leicht sehen wir uns im nächs­ten Hei­mat­auf­ent­halt in dei­ner Gemein­de? Wenn wir in Deutsch­land unter­wegs sind, fin­dest du alle Infos unter Reisedienst.

Wir sind wirk­lich dank­bar für dei­ne Unter­stüt­zung und dein Inter­es­se an unse­rer Arbeit!
Lie­be Grü­ße
Ben­ja­min

Das könnte dich auch interessieren

Projekt "Gemeindegründungen Burundi"

Gemeindegründungen Burundi

Neben moder­nen, anspre­chen­den Got­tes­diens­ten gibt es vie­le Haus­krei­se, in denen die jun­gen Men­schen ler­nen, Jesus von gan­zem Her­zen nach­zu­fol­gen und in ihm zu wach­sen. Im ers­ten Tauf­got­tes­dienst erklär­ten 21 Täuf­lin­ge öffent­lich, dass sie mit Jesus Chris­tus leben wol­len. Dane­ben wer­den Glau­bens­kur­se ange­bo­ten. Die Gemein­de im Zen­trum von Bujum­bu­ra, der größ­ten Stadt

Hier weiterlesen

Burundi

Das ost­afri­ka­ni­sche Burun­di, das zu den ärms­ten Län­dern der Welt zählt, ist ein schwer gebeu­tel­tes Land. Der Bür­ger­krieg zwi­schen den Volks­grup­pen der Hutu und Tut­si von 1993 bis 2005 war grau­sam. Er for­der­te rund 300.000 Todes­op­fer und ließ vie­le Wai­sen zurück. Immer wie­der rei­ßen alte Grä­ben und Wun­den wie­der auf. Friedensarbeit

Hier weiterlesen

Hilfe für Burundi, eines der ärmsten Länder der Welt

Ich bin in Burundi aufgewachsen und kenne die Situation im Land. Die Menschen haben viel durchgemacht. Die Not ist nach wie vor groß. Deshalb unterstütze ich gerne die Arbeit in Burundi.
Tobit Hartmann – Student an der Internationalen Hochschule Liebenzell
Scroll to Top
Umfrage

dein Feedback zur Neuen Seite

X
X
X