Micha und Katrin Ulmer

Benedikt und Verena Tschauner

Bangladesch

Hal­lo und danke, dass du dich für die Arbeit der Lieben­zeller Mis­sion in Banglade­sch inter­essierst. In Banglade­sch ist die Lieben­zeller Mis­sion seit 1974 aktiv. Bis heute leben wir Mis­sion­are das Mot­to „Mit Gott von Men­sch zu Men­sch“. Aktuell set­zen wir uns unter dem Arbeitss­chw­er­punkt „Men­schen dienen“ ein.
Beste Grüße
Benedikt und Verena

Benedikt und Verena Tschauner

Steckbrief zum Missionseinsatz

Benedikt und Ver­e­na Tschauner studierten The­olo­gie und Soziale Arbeit im interkul­turellen Kon­text an der Inter­na­tionalen Hochschule Lieben­zell. Dort lern­ten sie sich ken­nen und lieben – und erfuhren viel über die weltweite Mis­sion­sar­beit. Ein ver­längertes Praxisse­mes­ter führte sie nach Banglade­sch. Es wuchs eine große Liebe zu Land und Leuten, die sie nicht mehr losließ. So reis­ten sie im Jan­u­ar 2018 nach Banglade­sch aus. Nach dem Sprach- und Kul­tur­train­ing in Khul­na zogen sie im März 2019 nach Dina­jpur um. Hier arbeit­en sie an der christlichen Schule, in zwei Schüler­heimen, im Gemein­de­bezirk und in der außer­schulis­chen the­ol­o­gis­chen Aus­bil­dung TEE mit. Die bei­den haben zwei Kinder.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Einsatzland ist Bangladesch

0
Fläche in km²
0
Erster Einsatz im Land
0
Einwohner
Menschen in aller Welt zum Glauben an Jesus einzuladen und ihnen praktisch für ihr Leben zu helfen: Das ist für uns Aufgabe, Wunsch und Ziel! Deshalb gründen wir christliche Gemeinden, bilden aus, sind in sozialen Projekten tätig und helfen in akuten Notlagen – immer unter dem Motto „Mit Gott von Mensch zu Mensch“.
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Bleiben wir in Kontakt?

Es ist toll, wenn wir in Kon­takt bleiben und du unsere Arbeit unter­stützen kön­ntest. Hier sind ein paar Vorschläge für dich:
Wir sind dankbar für deine Gebet­sun­ter­stützung – eine Möglichkeit bietet das Gebet­sheft der Lieben­zeller Mission.

Du kannst gerne auch die bei­den fol­gen­den Links nutzen und weit­ergeben.
  • Link zu dieser Mis­sion­ars-Web­seite: www.liebenzell.org/tschauner
  • Link zur Mis­sion­ars-Spenden­seite: www.liebenzell.org/spenden-tschauner

Oder vielle­icht sehen wir uns im näch­sten Heimataufen­thalt in dein­er Gemeinde? Wenn wir in Deutsch­land unter­wegs sind, find­est du alle Infos unter Reisedienst.

Wir sind wirk­lich dankbar für deine Unter­stützung und dein Inter­esse an unser­er Arbeit!
Liebe Grüße
Benedikt und Verena

Das könnte dich auch interessieren

Projekt "Kinderdorf Dinajpur"

Kinderdorf Dinajpur – Bangladesch

Beson­ders in ländlichen Gegen­den stellt die schulis­che Aus­bil­dung ein großes Prob­lem dar – es gibt schlicht zu wenig Lehrerin­nen und Lehrer sowie Schul­ge­bäude. Häu­fig müssen die Kinder dann hart arbeit­en, statt zur Schule gehen zu kön­nen. Eine unbeschw­erte Kind­heit haben nur wenige. Bil­dung für Waisen und Kinder aus armen Verhältnissen –

Hier weiterlesen

Bangladesch

Schwere Über­flu­tun­gen durch Mon­sun­re­gen, Kinder­ar­beit, unmen­schliche Arbeits­be­din­gun­gen, vor allem in der Tex­tilin­dus­trie – damit gerät Banglade­sch oft in die Schlagzeilen. Auf ein­er Fläche dop­pelt so groß wie Bay­ern leben in dem Land über 160 Mil­lio­nen Men­schen. Mit über 1.000 Ein­wohner­in­nen und Ein­wohn­er pro Quadratk­ilo­me­tern ist Banglade­sch ein­er der am dicht­esten bevölkerten

Hier weiterlesen

Bangladesch braucht unsere Hilfe

Ich habe viele Jahre in Bangladesch gelebt und die Not vor Ort gesehen. Es ist so wertvoll, wenn die Menschen merken, dass sie nicht vergessen sind. Sie brauchen Gottes Liebe in Wort und Tat.
Andreas Brecht – ehemaliger Missionar in Bangladesch
Scroll to Top
Umfrage

dein Feedback zur Neuen Seite