Jugendliche machen bei JesusHouse einen Start in ein neues Leben

KÖLN. Mehrere Jugendliche, die an der überkon­fes­sionellen JesusHouse-Evan­ge­li­sa­tionsver­anstal­tung in Köln mit Mis­sion­ar­in Jana Kon­ter­mann teil­nah­men, macht­en einen Anfang mit Gott. Zu den fünf Aben­den hat­te die Jugend­kirche „Geistre­ich“ ein­ge­laden, die von drei evan­ge­lis­chen Kirchenge­mein­den getra­gen wird. 20 Mitar­beit­er engagierten sich für die Aktion, zu der jeden Abend rund 30 Jugendliche kamen. Die Ver­anstal­tun­gen hat­ten das Mot­to: „A new way to be a human“. Im Mit­telpunkt stand eine Predigt im Dia­log-For­mat: Nach ein­er kurzen Ein­führung von Jana Kon­ter­mann lasen die Teil­nehmer gemein­sam den Bibel­text. Anschließend rede­ten sie in Kle­in­grup­pen über den Text und über­legten sich Fra­gen, die sie dann in soge­nan­nten „Nach­hak- und Aus­quetschrun­den“ der Lieben­zeller Mis­sion­ar­in stell­ten. Sie leit­et den Kinder- und Jugend­bere­ich der Jun­gen Kirche Berlin-Trep­tow, eine mis­sion­ar­ische Arbeit der Lieben­zeller Mis­sion. Im Anschluss kon­nte Jana Kon­ter­mann weit­ergeben, was ihr wichtig gewor­den ist. Zum Schluss lud sie die Teil­nehmer ein, ein Leben mit Jesus zu wagen. Dabei machte Jana Kon­ter­mann deut­lich, dass Jesus Chris­tus wahres Glück schenkt, er stärk­er als die Angst ist und heilt, was zer­brochen ist. Neben ein­er Predigt und Aus­tausch wur­den auch Musik, The­ater­stücke, Spiele wie Tis­ch­kick­er und eine Chill-Ecke ange­boten. „Am let­zten Abend gin­gen drei Mäd­chen gemein­sam zum Holzkreuz in der Mitte des Raumes und haben sich für Jesus entsch­ieden. Was für eine krasse Par­ty wohl im Him­mel stat­tfand!“ Eben­so melde­ten sich Besuch­er für Fort­set­zungsver­anstal­tun­gen an.

 

 

 

Scroll to Top
Umfrage

dein Feedback zur Neuen Seite