Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email
Share on facebook

Durch Radiosendungen entstehen Bibelgesprächskreise

Die engagierte Arbeit von Radio L. in Malawi trägt immer mehr Früchte: So erre­ichte die Mitar­beit­er um Mis­sion­ar Paul Krän­zler die Bitte ein­er Hör­ergruppe, einen Bibelge­spräch­skreis in ihrem Dorf zu begin­nen. Daraufhin traf sich der Lieben­zeller Mis­sion­ar mit der örtlichen Stammes­führerin. In Malawi gibt es viele Frauen, die die Häuptlingsrolle innehaben. „Sie hat gle­ich zuges­timmt und uns alle Frei­heit­en eingeräumt. Seit Novem­ber fahren wir mittwochs in dieses Dorf, um den Frauen (bis jet­zt hat sich kein Mann dazu getraut) bib­lis­che Geschicht­en zu erzählen und zu erk­lären.“ Dabei ver­wen­den die Mitar­beit­er die Hör­bibel in Chiyao. In der Kul­tur wurde Geschichte in Form von Geschicht­en weit­ergegeben, denn es gab keine Schrift. Selb­st diejeni­gen, die in die Schule gin­gen, ver­ste­hen mehr, wenn sie eine Geschichte hören, als wenn sie sie sel­ber lesen. Seit Jan­u­ar ist eine weit­ere Gruppe dazugekom­men. „Fre­itags fahren wir nach Mitan­ga, um mit den Inter­essierten unter anderem über die Schöp­fungs­geschichte, den Ursprung der Ehe, die erste Viele­he, die Ver­suchung von Adam und Eva mit den anschließen­den Fol­gen zu disku­tieren. Dass solche Grup­pen entste­hen, war unser Wun­sch von Anfang an.“

Radio L. sendet unter dem Mot­to „Let there be light“ („Es werde Licht“) seit Ende 2017 als erster Radiosender Malaw­is über­wiegend in der Stammessprache der Yao. Diese sind vor­wiegend Mus­lime und machen etwa zehn Prozent der fast 19 Mil­lio­nen Malaw­ier aus. Die Yao leben meist in entle­ge­nen Dör­fern, viele kön­nen nicht lesen und schreiben. Deshalb ist für sie das Radio eine wichtige Infor­ma­tion­squelle. Die Sendun­gen von Radio L. sind leben­snah gestal­tet. Sie geben Tipps für Fam­i­lie und Erziehung, Gesund­heit und Ernährung sowie Glaube und Nach­folge. Und natür­lich strahlt der Sender auch Nachricht­en und Musik aus.

Scroll to Top
Umfrage

dein Feedback zur Neuen Seite

X
X
X