Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email
Share on facebook

Bedingungsloses Vertrauen

Hier in Bar­rie arbeit­en wir als impact-Vier­erteam im Camp Promise, einem Nach­mit­tagspro­gramm für Kinder aus sozial benachteiligten Fam­i­lien. Durch indi­vidu­elle Ein­blicke in unter­schiedlich­ste Lebenssi­t­u­a­tio­nen der Kinder habe ich die Möglichkeit, den beson­deren Bedürfnis­sen der Kinder zu begeg­nen, sie zu unter­stützen und gle­ichzeit­ig selb­st dadurch zu wach­sen. Seit dem Lock­down im Jan­u­ar kön­nen wir lei­der aktuell kein Camp Pro­gramm für die Kinder machen. Deshalb haben wir in den let­zten Wochen einige YouTube-Videos für die Kinder gedreht, tre­f­fen uns mit einzel­nen Kindern zum Schlit­ten­fahren oder Schlittschuh­laufen und videochat­ten mit den älteren Kinder.

Über­all auf der Welt läuft ger­ade so vieles anders als wir es uns eigentlich vorstell­ten. Wichtig ist dabei, nicht die Per­spek­tive zu ver­lieren. Mir wurde bewusst, wie bedeut­sam es ist, seine Iden­tität in Gott zu grün­den und auf diesem Fun­da­ment zu bauen. Unab­hängigkeit von äußeren Umstän­den und bedin­gungslos­es Ver­trauen auf Gott.

Dieses Ver­trauen entwick­elt sich durch eine sich inten­sivierende, wach­sende Beziehung mit Gott, indem man Zeit mit ihm ver­bringt. Konkret bedeutet das für mich mit Gott im Gebet zu sprechen.

‘Sor­get nichts! Son­dern in allen Din­gen las­set eure Bit­ten im Gebet und Fle­hen mit Danksa­gung vor Gott kund wer­den. ’ —  Philip­per 4:6

Hendrik

Scroll to Top
Umfrage

dein Feedback zur Neuen Seite

X
X
X