Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email
Share on facebook

Weil die Menschen es wert sind – Missionsarbeit lohnt sich

SAMBIA. Die Geschichte von Muson­da und Mwansa ist ein echt­es Wun­der. Als kleine Kinder ver­loren sie zuerst ihren Vater. Einige Jahre später starb ihre Mut­ter und sie wur­den zu Voll­waisen. 2008 kamen sie an die Amano-Schule. Paten­schaften haben das möglich gemacht. Jet­zt haben sie ihren Schu­la­b­schluss gemacht. Nach den Feier­lichkeit­en kamen Ver­wandte der Jungs auf uns zu und bedank­ten sich unter Trä­nen mit den Worten: „Unsere Fam­i­lie hätte niemals das Geld gehabt, den bei­den eine so gute Schu­laus­bil­dung zu ermöglichen.“ Muson­da möchte gerne eine Aus­bil­dung zum KFZ-Mechaniker begin­nen und Mwansa denkt an ein Phar­mazie-Studi­um an ein­er sam­bis­chen Uni. Es ist unser Gebet, dass die Glaubens­grund­lage, die den bei­den in den zwölf Jahren ver­mit­telt wurde, auch in Zukun­ft ihr tra­gen­des Fun­da­ment sein wird.
Michael Pflaum, Pro­jek­tleit­er der Amano-Schule in Sambia

 


 

Scroll to Top
Umfrage

dein Feedback zur Neuen Seite