Erscheinungsjahr: 2015

Gott lässt dich nicht los

Auch als Christ kommt man im Leben in Sit­u­a­tio­nen, in denen man fragt: „Gott, wo bist du?“ In denen man das Gefühl hat: „Jet­zt kann ich mich nicht mehr fes­thal­ten. Wie tief werde ich fall­en?“ Doch Gott ist stärk­er und hält uns auch in solchen Zeit­en ganz fest!

Auf wundersame Weise …

Ob in Krankheit, Ver­fol­gung oder in Beziehungskrisen – wir stellen Men­schen vor, die in schein­bar aus­sicht­slos­er Lage Gottes Ein­greifen erfahren.

Dem Leben begegnen

“Dem Leben begeg­nen”- dieses Mot­to haben sich die „Christlichen Gäste­häuser Mon­bach­tal“ im Nord­schwarzwald auf die Fahne geschrieben. Erlebe, wie Men­schen im Mon­bach­tal dem Leben auf ganz unter­schiedliche Weise begegnen.

Hat Gott Platz im Alltag?

„Wie krieg ich das nur unter einen Hut? Fam­i­lie, Beruf, Haushalt, Gemeinde … und dann auch noch Gott?!“ Diese Frage stellt sich die Mut­ter und Dozentin Prof. Dr. Mihamm Kim-Rauch­holz in Deutsch­land und sog­ar eine Pas­toren­frau in Malawi.

Mehr als nur ein Lied

Wis­sen Sie, wie „Amaz­ing Grace“ ent­standen ist? Oder „Welch ein Fre­und ist unser Jesus“? Viele Lieder sind Kost­barkeit­en, oft in schw­eren Zeit­en ent­standen, die unser Leben und unseren Glauben prä­gen kön­nen. Sendung mit Jay Alexan­der und Andreas Malessa.

Wer trägt die Verantwortung?

„Die Scheu vor der Ver­ant­wor­tung ist eine Krankheit unser­er Zeit“, sagte Fürst von Bis­mar­ck bere­its im 19. Jahrhun­dert. Das hat sich bis heute nicht geän­dert. Wir zeigen Men­schen, die trotz­dem mit Gottes Hil­fe Ver­ant­wor­tung für sich und andere wahrnehmen.

Wenn Gott schweigt

Es gibt Leben­sphasen, in denen wir Gott inständig um etwas bit­ten: um eine Arbeitsstelle, die Heilung von Krankheit, dass ein Men­sch zum Glauben kommt, dass sich der ersehnte Kinder­wun­sch erfüllt. Aber wie gehen wir damit um, wenn Gott schweigt?

Anders denken, anders reden, anders glauben

Wenn Men­schen ihr Leben teilen, kom­men ver­schieden­ste Mei­n­un­gen, Prä­gun­gen und Wertvorstel­lun­gen zusam­men. Da gilt es, sich und den anderen ver­ste­hen zu ler­nen. Im Kleinen in der Fam­i­lie – und im Großen in ein­er völ­lig frem­den Kultur.

Auf den Kopf gestellt

„Verän­derung will jed­er, wenn er dabei gle­ich bleiben kann“, sagte der Schweiz­er Buchau­tor Kurt Haber­stich. Wir stellen Men­schen vor, die in Krisen­zeit­en erlebt haben, wie Gott ihr Leben auf den Kopf gestellt hat.

Ecuador – lebendige Vielfalt

Begleite Mis­sion­are zu Awa-Indi­an­ern und Afro-Ecuado­ri­an­ern, besuche Andendör­fer und lerne beein­druck­ende Men­schen ken­nen. Lass dich faszinieren von der lebendi­gen Vielfalt Ecuadors!

Scroll to Top
Umfrage

dein Feedback zur Neuen Seite