Prof. Dr. Harald Jung im Gespräch mit dem Präsidenten des Bundesverfassungsgerichts, Prof. Dr. Stephan Harbarth

Zu einer beson­de­ren Ver­an­stal­tung im Klos­ter Loben­feld bei Hei­del­berg haben am Sonn­tag, den 9.10. das geist­li­che Zen­trum Klos­ter Loben­feld und das Hei­del­berg Insti­tu­te of Inter­na­tio­nal Stu­dies + Lea­ders­hip ein­ge­la­den. Unter dem Titel “Was ich noch zu sagen hät­te…” stand Prof. Dr. Ste­phan Har­b­arth, Prä­si­dent des Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richts, nach einem Impuls­vor­trag zu Kern­fra­gen der deut­schen Ver­fas­sungs­ord­nung zu einem Gespräch über die Wert­grund­la­gen des Grund­ge­set­zes bereit.

In der beson­de­ren und fami­liä­ren Atmo­sphä­re des Klos­ters spra­chen Prof. Dr. Har­b­arth als der gewis­ser­ma­ßen rang­höchs­te Jurist des Lan­des und Prof. Dr. Jung, der an der IHL Ethik und Sozi­al­leh­re lehrt, über Fra­gen der Rechts­ethik, der Men­schen­wür­de und der Grund­wer­te. Auch die gesell­schaft­li­chen und reli­giö­sen Grund­la­gen unse­rer Wer­te­ord­nung kamen in einem leb­haf­ten und per­sön­li­chen Aus­tausch im inter­es­sier­ten Kreis der Gäs­te in der Klos­ter­kir­che zur Spra­che. Bei einem anschlie­ßen­den klei­nen Sekt­emp­fang gab es getreu dem Text des Lie­des von R. Mey bei “einem letz­ten Glas im Ste­hen” Gele­gen­heit zu per­sön­li­cher Begeg­nung in ver­trau­ter Runde.

Bild: Prof. Dr. H. Jung (IHL), Prof. Dr. St. Har­b­arth, Präs. des BVerfG, Ehe­paar Jana­ta und Dr. C. Andras (Hei­del­berg Insti­tu­te), Pfr.in M. Dei­chel vom Klos­ter Lobenfeld.

Umfrage

dein Feedback zur Neuen Seite