Projekt "Shape Life"

Missionsarbeit im Busch – Papua-Neuguinea

Ausbildung für Pastoren und wandernde Bibelschulen im Busch

Projekt "Missionsarbeit im Busch"

Kurzinfo zum Projekt

Unter der state­gis­chen Ini­ati­tive Part­ner­schaft leben unter­stützt die Lieben­zeller Mis­sion das Pro­jekt Mis­sion­sar­beit im Busch. Das Pro­jekt liegt in Ozeanien und dort in Papua-Neuguinea. Wir unter­stützen die Men­schen in diesem Pro­jekt seit 1963. Es gibt auch für dich viele Möglichkeit­en, sich bei diesem Pro­jekt mit einzubrin­gen.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Projektbeschreibung

Obwohl sich Papua-Neuguinea als „christlich­es Land“ ver­ste­ht, ist der Ani­mis­mus mit Furcht von Geis­tern, Ahnen und bösen Mächt­en nach wie vor stark ver­bre­it­et. Es gibt zu wenige fundiert aus­ge­bildete Pas­toren, die Weg­weisung und Hil­festel­lung leis­ten kön­nen.

Außer­dem ist eine aus­ge­baute Verkehrs-Infra­struk­tur so gut wie nicht vorhan­den, schon gar nicht im östlichen Sepik-Gebi­et, einem riesi­gen, sump­figem Schwemm­land, das vom gle­ich­nami­gen Fluss geprägt ist. Die Lieben­zeller Mis­sion­are sind mit dem Ein­baumkanu, kleineren Flugzeu­gen oder zu Fuß oft mehrere Tage unter­wegs, um die Men­schen in den weit ver­streut liegen­den Dör­fern zu besuchen.

Mit­telpunkt der Arbeit im Hochland ist die geistliche Schu­lung und Betreu­ung von Männer‑, Frauen- und Jugend­kreisen. An der Bibelschule in Avi­amp wer­den Mitar­bei­t­erin­nen und Mitar­beit­er für den Dienst in den Gemein­den vor­bere­it­et.

Wan­dernde Bibelschulen oder „Busch-Akademien“ gibt es zum Beispiel in Nagri, Mis­sim oder Moropote. Dort kommt die Schule zu den Schülern.

iOS und Android App "Meine Mission"

Gut informiert und überall dabei.

Meine Mission ist die offizielle App der Liebenzeller Mission und mit ihr bist du immer auf dem neuesten Stand. Erfahre Aktuelles aus den Einsatzgebieten und der Arbeit der Missionare. Entdecke  wissenswertes über andere Kulturen oder nutze die täglich aktualisierten News, Andachtstexte, die Losungen und die Gebetsanliegen für deine persönliche Andacht.

Deine Hilfe lohnt sich!

Jed­er Einzelne ist wertvoll. Deshalb investieren wir bewusst in Men­schen. Deine Unter­stützung für unser Pro­jekt in Papua-Neuguinea kommt an und macht einen Unter­schied! Unsere Mitar­beit­er arbeit­en mit unseren ein­heimis­chen Part­nern auf Augen­höhe und unter­stützen sie langfristig. Denn eine nach­haltige Hil­fe ist uns wichtig.

Einsatzland ist Papua-Neuguinea

in diesem Projekt im Einsatz seit:

0

Als Lieben­zeller Mis­sion investieren wir bewusst in Men­schen. Egal, ob es Hun­derte sind oder Einzelne. Weil Gottes Liebe jedem gilt, set­zen wir uns gemein­sam für die Zukun­ft ein. Weltweit. Mit Gott von Men­sch zu Men­sch.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Das könnte dich auch interessieren

Papua-Neuguinea

Papua-Neuguinea ist ein Land, das nicht im Fokus der Weltöf­fentlichkeit ste­ht. In den europäis­chen Medi­en kommt es so gut wie nicht vor. Seit 1975 ist das Land unab­hängig und hat im let­zten Jahrhun­dert eine ras­ante Entwick­lung von der Steinzeit in die Mod­erne erlebt. Mis­sion­are errichteten die ersten Schulen, bilde­ten junge und

Hier weiterlesen
Brigitte Stamm

Brigitte Stamm

Brigitte Stamm war zusam­men mit ihrem Mann Ger­hard fast 30 Jahren in Papua-Neuguinea tätig. Sie unter­richteten seit 2014 vol­lzeitlich an der zwei­jähri­gen Bibelschule in Pop­un im Hochland. In den Schulfe­rien besucht­en sie Men­schen in abgele­ge­nen Gebi­eten. Dort lehrten sie Pas­toren und Gemein­deleit­er und gaben Jung und Alt Leben­shil­fe. Ger­hard ist im

Hier weiterlesen

Hilfe für Papua-Neuguinea

Als Missionarin habe ich die Situation vor Ort hautnah miterlebt. Mein Herz schlägt immer noch für die Menschen dort. Sie leben oft in großer Not und Angst und brauchen dringend unsere Hilfe.
Anette Jarsetz – ehemalige Missionarin in Papua-Neuguinea
Scroll to Top
Umfrage

dein Feedback zur Neuen Seite

  • Nur 2 Fragen
  • 30 Sekunden Aufwand
  • Dein Feedback zählt