Projekt "Gemeindegründungen Sambia"

Amano-Schule – Sambia

Zukunft durch Bildung

Projekt "Amano-Schule"

Kurzinfo zum Projekt

Unter der state­gis­chen Ini­ati­tive Part­ner­schaft leben unter­stützt die Lieben­zeller Mis­sion das Pro­jekt Amano-Schule. Das Pro­jekt liegt in Afri­ka und dort in Sam­bia. Wir unter­stützen die Men­schen in diesem Pro­jekt seit 2004. Es gibt auch für dich viele Möglichkeit­en, sich bei diesem Pro­jekt mit einzubringen.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Projektbeschreibung

Sam­bia ist ein „junges“ Land. Fast die Hälfte der rund 18 Mil­lio­nen Ein­wohn­er ist jünger als 15 Jahre. Durch die weite Ver­bre­itung von HIV/Aids haben viele Kinder ihre Eltern ver­loren. Die Zahl der Aidswaisen wird auf rund 750.000 geschätzt, was rund 20 Prozent der Kinder entspricht. Die meis­ten von ihnen erhal­ten keine Schul­bil­dung. Damit sie eine Zukun­ft haben, kommt ein­er guten, an christlichen Werten ori­en­tierten Schul­bil­dung eine große Bedeu­tung zu.

2004 wurde außer­halb von Chin­go­la, einem Zen­trum in der bevölkerungsre­ichen Kupfer­gür­tel-Prov­inz, mit dem Auf­bau der Amano-Schule begonnen. Inzwis­chen besuchen über 140 Kinder die Schule. Kün­ftig soll sie Platz für bis zu 350 Kinder bieten. Die Amano-Schule ist sehr inter­na­tion­al aus­gerichtet. Sowohl die Mitar­bei­t­en­den der Ein­rich­tung als auch die Schüler kom­men aus vie­len ver­schiede­nen Län­dern. Kinder von Mis­sion­aren und sam­bis­chen Geschäft­sleuten leben und ler­nen zusam­men mit Waisen und benachteiligten Kindern, deren Freiplätze über Schul­gelder und Paten­schaften finanziert wer­den. Die Schü­lerin­nen und Schüler kön­nen qual­i­fizierte inter­na­tionale Abschlüsse erwer­ben – ver­gle­ich­bar mit dem Abitur. Immer wieder loben Schulin­spek­toren die her­vor­ra­gende Ausbildung.

Die Lieben­zeller Mis­sion finanziert Schulplätze für Aidswaisen und benachteiligte sam­bis­che Fam­i­lien sowie Lehrerge­häl­ter mit und unter­stützt den Aus­bau der Schule auch personell.

iOS und Android App "Meine Mission"

Gut informiert und überall dabei.

Meine Mission ist die offizielle App der Liebenzeller Mission und mit ihr bist du immer auf dem neuesten Stand. Erfahre Aktuelles aus den Einsatzgebieten und der Arbeit der Missionare. Entdecke  wissenswertes über andere Kulturen oder nutze die täglich aktualisierten News, Andachtstexte, die Losungen und die Gebetsanliegen für deine persönliche Andacht.

Deine Hilfe lohnt sich!

Jed­er Einzelne ist wertvoll. Deshalb investieren wir bewusst in Men­schen. Deine Unter­stützung für unser Pro­jekt in Sam­bia kommt an und macht einen Unter­schied! Unsere Mitar­beit­er arbeit­en mit unseren ein­heimis­chen Part­nern auf Augen­höhe und unter­stützen sie langfristig. Denn eine nach­haltige Hil­fe ist uns wichtig.

Einsatzland ist Sambia

in diesem Projekt im Einsatz seit:

0

Als Lieben­zeller Mis­sion investieren wir bewusst in Men­schen. Egal, ob es Hun­derte sind oder Einzelne. Weil Gottes Liebe jedem gilt, set­zen wir uns gemein­sam für die Zukun­ft ein. Weltweit. Mit Gott von Men­sch zu Mensch.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Das könnte dich auch interessieren

Sambia

Sam­bia ist ein Land mit ein­er sehr jun­gen Bevölkerung. Von fast 18 Mil­lio­nen Ein­wohn­ern ist annäh­ernd die Hälfte jünger als 15 Jahre alt, nur zwei Prozent sind älter als 65 Jahre. Sam­bia gehört zu auch den Län­dern mit der höch­sten Aids-Rate. Rund 750.000 Aids-Waisen leben in Sam­bia. Die meis­ten der Waisen

Hier weiterlesen
Jessica Meier

Jessica Meier

Die Schweiz­erin Jes­si­ca Meier arbeit­et seit 2018 als Grund­schullehrerin an der Amano-Schule in Sam­bia. Sie wurde von der Lieben­zeller Mis­sion Schweiz aus­ge­sandt. An der Amano-Schule leben und ler­nen Kinder von Mis­sion­aren und sam­bis­chen Geschäft­sleuten zusam­men mit Waisen und benachteiligten Kindern, deren Freiplätze über Schul­gelder und Paten­schaften finanziert wer­den. Die Schü­lerin­nen und

Hier weiterlesen

Sambia braucht unsere Hilfe

Sambia ist ein Land mit großartigen Menschen. Aber die hohe HIV-Rate, schlechte Bildung und Missernten machen den Menschen das Leben schwer. Sie sind auf unsere Hilfe angewiesen.
Martin Kocher – ehemaliger Missionar in Sambia und Leiter der LM-Arbeit in Deutschland
Scroll to Top
Umfrage

dein Feedback zur Neuen Seite