Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email
Share on facebook

Halte du den Glauben fest

Nun bin ich schon mehr als drei Monate auf der Cir­cle Square Ranch. Lei­der dür­fen schon seit eini­gen Wochen keine Grup­pen mehr auf das Camp kom­men. Auch unser Day­camp für Kinder, welch­es eigentlich sam­stags stat­tfind­en sollte ist ger­ade auf­grund der Coro­na­maß­nah­men in Ontario nicht möglich. Lang­weilig wird uns trotz­dem nicht. Es gibt viel prak­tis­che Arbeit, die beim nor­malen Betrieb oft zu kurz kommt, da ein­fach die Zeit fehlt. Holzhack­en und generell Forstar­beit gehören beispiel­sweise zu den Haup­tauf­gaben in den let­zten Wochen.

Mich beein­druckt, wie ger­ade die Leit­er des Camps bedin­gungs­los auf Gott hof­fen, trotz der schwieri­gen Umstände. Für sie gibt es keinen Zweifel daran, dass unser Vater im Him­mel für uns sorgt und unser Bestes im Sinn hat. Diese Hoff­nung ist ansteck­end und so sind wir zuver­sichtlich, dass im Som­mer Camps stat­tfind­en dürfen.

Erst neulich ist mir der Text dieses Lieds wieder einge­fall­en, das bei uns zuhause als Bild an der Wand hängt. Dieser Zus­pruch gibt auch mir Hoffnung.

Es mag sein dass alles fällt, dass die Bur­gen dieser Welt um dich her in Trüm­mer brechen.
Halte du den Glauben fest, dass dich Gott nicht fall­en lässt: ER hält sein Versprechen.

- Rudolf Alexan­der Schröder

Viele Grüße,

Daniel

Scroll to Top
Umfrage

dein Feedback zur Neuen Seite

X
X
X