Christliche Gästehäuser Monbachtal mit neuem Leiter

BAD LIEBENZELL. Bei den Christ­li­chen Gäs­te­häu­sern Mon­bach­tal gibt einen Wech­sel in der Lei­tung. Eric Bay­er (Jet­tin­gen) wird Nach­fol­ger von Armin Jans (Bad Lie­ben­zell). Sein neu­es Amt tritt Eric Bay­er am 1. April 2021 an. Armin Jans wird zum 1. Juli neu­er Lei­ter der Stu­di­en- und Lebens­ge­mein­schaft der Lie­ben­zel­ler Mission.

„Wir freu­en uns sehr, dass wir mit Eric Bay­er einen kom­pe­ten­ten Lei­ter mit einem gro­ßen mis­sio­na­ri­schen Herz gefun­den haben und sind über­zeugt, dass er die Sta­fet­te von Armin Jans gut über­neh­men wird“, sag­te Pfar­rer Johan­nes Luith­le, Direk­tor der Lie­ben­zel­ler Mission.

Bay­er (47) ist Diplom-Betriebs­wirt und Ver­si­che­rungs­kauf­mann und war seit 2012 Inha­ber und Geschäfts­füh­rer der erleb­nis-manu­fak­tur in Bai­ers­bronn. Er ist ver­hei­ra­tet und Vater von drei Kin­dern. Ehren­amt­lich enga­giert er sich seit vie­len Jah­ren im Würt­tem­ber­gi­schen Chris­tus­bund. Das Mon­bach­tal kennt er aus sei­ner Jugend­zeit, als er dort am Teen­ager­mis­si­ons­tref­fen teil­nahm. In den letz­ten Jah­ren war er immer wie­der ehren­amt­lich beim Män­ner­ak­ti­ons­tag im „Tal“ im Einsatz.

Als sein Ziel sieht er es an, Gäs­ten im Mon­bach­tal ein außer­ge­wöhn­li­ches Erleb­nis zu bie­ten und Men­schen im All­tag die Mög­lich­keit zu geben, Jesus Chris­tus zu begeg­nen. „Im Café haben wir zum Bei­spiel mehr zu bie­ten als nur guten Kaf­fee. Dass das jeder Gast erlebt, ist mein Wunsch“, so der desi­gnier­te Gäs­te­haus-Lei­ter. Die Besu­cher könn­ten sich auf die ein oder ande­re Über­ra­schung freu­en, kün­dig­te Eric Bay­er bereits an: „Ich lie­be unkon­ven­tio­nel­le und auch mal ver­rück­te Ideen. Da wer­den wir bestimmt eini­ges entwickeln.“

Armin Jans (55) über­nimmt die Lei­tung der Stu­di­en- und Lebens­ge­mein­schaft von Tobi­as Schu­ckert, der die­ses Amt über­gangs­wei­se inne­hat­te und als Dozent zurück an die Inter­na­tio­na­le Hoch­schu­le Lie­ben­zell wech­selt. Zuvor war Armin Jans Jugend­re­fe­rent beim Süd­deut­schen Jugend­ver­band „Ent­schie­den für Chris­tus“ (EC) sowie Inlands­re­fe­rent und Lei­ter der Öffent­lich­keits­ar­beit bei der Lie­ben­zel­ler Mission.

Die Christ­li­chen Gäs­te­häu­ser Mon­bach­tal sind als gemein­nüt­zi­ge GmbH die Fami­li­en­fe­ri­en- und Tagungs­stät­te der Lie­ben­zel­ler Mis­si­on. Zu den Gäs­te­häu­sern gehö­ren Unter­kunfts­mög­lich­kei­ten mit rund 230 Bet­ten, meh­re­re Tagungs­räu­me, ein Jugend­gäs­te­haus, ein Feri­en­dorf mit zwölf Feri­en­häu­sern und einem Spiel­haus für Kin­der sowie das „Café Mon­bach­tal“. Die Arbeit im Mon­bach­tal steht unter dem Mot­to „Dem Leben begeg­nen“. Im letz­ten Jahr ver­zeich­ne­ten die Gäs­te­häu­ser gut 34.000 Über­nach­tun­gen. Durch die Coro­na-Lage sind die Gäs­te­zah­len in die­sem Jahr stark gesun­ken. Im Jugend­gäs­te­haus und in eini­gen der Feri­en­häu­ser sind der­zeit Geflüch­te­te unter­ge­bracht. Dazu hat das Regie­rungs­prä­si­di­um Karls­ru­he Räum­lich­kei­ten für eine tem­po­rä­re Not­un­ter­kunft für beson­ders schutz­be­dürf­ti­ge Flücht­lin­ge ange­mie­tet, die zu einer Coro­na-Risi­ko­grup­pe gehören.

Bild­le­gen­de: Eric Bay­er (rechts im Bild) über­nimmt die Lei­tung der Christ­li­chen Gäs­te­häu­ser Mon­bach­tal von Armin Jans. Foto: Mar­tin Haug.

Umfrage

dein Feedback zur Neuen Seite