Auszeit Lisa Ackermann

Neu­land betre­ten hat auch Lisa Acker­mann, Mit­ar­bei­te­rin im impact Büro bis Sep­tem­ber 2020. Liest selbst, was sie nun macht…

Seit wann bist du Mit­ar­bei­te­rin im impact Koor­di­na­ti­ons­team und was sind dei­ne Aufgaben?

Ich habe vor 4 Jah­ren im impact Koor­di­na­ti­ons­team ange­fan­gen. Mei­ne Auf­ga­ben waren zum einen ein paar admi­nis­tra­ti­ve Auf­ga­ben wie Bear­bei­tung von Bewer­bun­gen und dem Schrei­ben von Zeug­nis­sen, Öffent­lich­keits­ar­beit, aber zum ande­ren eben­so die (päd­ago­gi­sche) Beglei­tung von impact­lern, wozu auch mei­ne abso­lu­te Lieb­lings­auf­ga­be zähl­te: die Vor­be­rei­tung und Durch­füh­rung von impact-Seminaren.

Wie kam es, dass du Mit­ar­bei­te­rin bei impact wurdest?

Das war ein­fach von Gott geführt und hät­te ich mir damals nicht so träu­men las­sen. Ich bekam die Mög­lich­keit vor 5 Jah­ren einen drei­mo­na­ti­gen impact-Ein­satz in den USA zu machen, der mich sehr präg­te. Anschlie­ßend war ich ab und zu mit Ste­phan noch in Kon­takt, der mir erzähl­te, dass bei impact knapp ein Jahr spä­ter eine Stel­le frei wer­den wür­de. Bewer­bung geschrie­ben, Vor­stel­lungs­ge­spräch gehabt und dann war klar, ich kann bei impact ein­stei­gen, wenn ich möch­te. – So zumin­dest die Kurz­fas­sung. Wenn es dich näher inter­es­siert, auch wie Gott da sei­ne Fin­ger im Spiel hat­te, komm ger­ne auf mich zu, wenn wir uns das nächs­te Mal sehen.

get an impact – make an impact. Wel­che beson­de­ren Erin­ne­run­gen fal­len dir zu unse­rem Dop­pel-Mot­to ein? 

get an impact …
… durch euch impact­ler – durch euer Erzäh­len, Berich­ten und Zeug­nis geben
… durch inspi­rie­ren­de Gesprä­che mit lie­ben Kolleg/innen
… durch die Art und Wei­se mei­ner Kolleg/innen, wie sie Auf­ga­ben anpa­cken und wie man es auch machen oder sehen kann
… durch das Ken­nen­ler­nen von Mis­si­ons­ar­beit, zum einen im “LM-Head­quar­ter”, aber eben­so bei mei­nen Besu­chen der impact­ler in Frank­reich und durch eure Berich­te aus aller Welt

make an impact …
… hof­fent­lich bei man­chem von euch impact­lern 😉
… bei man­chen Auf­ga­ben etwas mehr Struk­tur hin­ein­ge­bracht wie bei­spiels­wei­se bei den impact Zeug­nis­sen
… viel­leicht auch mit mei­nen Fähig­kei­ten zu backen?

Wie wer­den dei­ne nächs­ten Mona­te aussehen?

Ich darf die nächs­ten 8,5 Mona­te ans Glau­bens­zen­trum in Bad Gan­ders­heim gehen und dort das “Jün­ger­schafts­jahr” besu­chen. Ich möch­te mir noch ein­mal bewusst viel Zeit für Gott neh­men und auch für mich per­sön­lich. #getan­im­pact

Lie­be Lisa, wir wün­schen dir Got­tes Segen in Bad Gandersheim!

Umfrage

dein Feedback zur Neuen Seite