“With Jesus in my boat I can smile at the storm”

Seit ca. 3 Mona­ten darf ich jetzt schon hier auf der Ama­no Schu­le in Sam­bia arbei­ten und Teil die­ser Gemein­schaft sein. Jeden Mor­gen vor der Schu­le gibt es für die Kin­der eine Andacht von einem der Leh­rer. Auch wir als Vol­un­te­ers hat­ten die Mög­lich­keit so eine Andacht vor­zu­be­rei­ten. Dabei haben wir ihnen die Geschich­te von Jesus und dem Sturm erzählt, und ein Lied gesun­gen in dem es heißt: “With Jesus in my boat I can smi­le at the storm.”
Was uns dabei beson­ders wich­tig war, war es den Kin­dern klar­zu­ma­chen, dass wenn sie Jesus in ihrem Leben haben zwar nicht von Schwie­rig­kei­ten ver­schont wer­den, sie die­se “Lebens­stür­me” aber nicht zu fürch­ten brau­chen.
Mir ist in den letz­ten Wochen, gera­de auch durch die sich stän­dig ändern­de Coro­na­si­tua­ti­on, immer mehr bewusst gewor­den, wie wert­voll es ist Gott an mei­ner Sei­te zu haben und zu wis­sen, dass er uns auch durch die­sen Sturm sicher füh­ren kann.

Hannah

Umfrage

dein Feedback zur Neuen Seite