Erscheinungsjahr: 2014

Kirche neu erleben

Für vie­le Men­schen in Deutsch­land sind Kir­che und Glau­be ein alter Hut: abge­tra­gen, aus­ge­mus­tert, ein Relikt. Aber gibt es viel­leicht doch Orte, an denen auch in Deutsch­land auf ganz neue Art Kir­che und Glau­be erlebt wer­den können?

Allein, aber nicht einsam

Ein­sam­keit ist kei­ne Fra­ge des Alters oder des Ortes. Man kann auch inmit­ten von Tau­sen­den Men­schen ein­sam sein. Wie kann das Leben gelin­gen, auch wenn man allei­ne ist?

Unendlich wertvoll

Was macht mich wert­voll: Schön­heit? Gesund­heit? Kar­rie­re? Reich­tum? Jonas geht trotz Down­syn­drom fröh­lich sei­nen Weg. Julia hat auf der Suche nach ihrem Schön­heits­ide­al wah­re Befrei­ung gefun­den. Jun­ge Mäd­chen kamen frei aus den Fän­gen soge­nann­ter „Lover­boys“.

100 pro!

Gott ist für mich! 100 pro! Und weil das so ist, kann und will ich mich für ihn ein­set­zen, mit allem, was ich habe. Wir stel­len Men­schen vor, die ihr „Ja“ für Jesus ihr Leben reich, frei und groß. macht. Mit Micha­el Stahl, Samu­el & Anke Mai­er, Judy Bai­ley & Patrick Depuhl.

Wenn der Glaube zurückkommt

Mis­sio­na­re von Euro­pa gehen in alle Welt, um den christ­li­chen Glau­ben wei­ter­zu­ge­ben, so wird Mis­si­on in der Regel heu­te gedacht. Doch inzwi­schen kom­men Mis­sio­na­re von über­all her, um Luthers Nach­fah­ren die Gute Nach­richt von Jesus Chris­tus zu erzählen.

Verletzt, verbittert, versöhnt

Isra­el lei­det seit Jahr­zehn­ten unter Ver­let­zung und Ver­bit­te­rung unter­schied­li­cher Bevöl­ke­rungs­grup­pen, Tina Schä­fer litt jah­re­lang unter Selbst­vor­wür­fen, weil sie ihr Kind abge­trie­ben hat­te und Tania und Edu­ar­do aus Ecua­dor ste­hen vor dem Scher­ben­hau­fen ihrer Ehe.

Wie ein Schlag ins Gesicht

Eben noch war alles in Ord­nung – und plötz­lich steht man vor den Scher­ben des eige­nen Lebens. Ob Arbeits­lo­sig­keit, schwe­re Krank­heit, finan­zi­el­ler Ruin, Bezie­hungs­kri­sen oder Tod – Schick­sals­schlä­ge erwi­schen uns eis­kalt und brin­gen uns nicht sel­ten an unse­re Grenzen.

Echt Mensch

„Atem­los jagend nach äuße­rem Schein ver­säu­men die Men­schen, etwas zu sein“, hat ein deut­scher Apho­ris­ti­ker ein­mal gesagt. Was macht einen Men­schen echt? Und wie sieht authen­tisch geleb­ter Glau­be aus?

Kurzfilm: Maria Molnar

Die gebür­ti­ge Unga­rin Maria Mol­nar war eine Pio­nier­mis­sio­na­rin auf der Insel Manus. In den Wir­ren des Zwei­ten Welt­krie­ges wur­de sie ermor­det. Noch heu­te den­ken die Men­schen in Papua-Neu­gui­nea ger­ne an sie zurück.

Martin Wurster – Durchkreuzte Pläne

Als Mis­sio­nar in Tai­wan wird Mar­tin Wurs­ter durch einen Unfall quer­schnitts­ge­lähmt. Wie kann Gott das zulas­sen? Und wie geht es wei­ter? Gott hat immer wie­der Mar­tin Wursters Plä­ne durch­kreuzt – und trotz­dem einen guten Weg für ihn.

Umfrage

dein Feedback zur Neuen Seite