Projekt "Studenten- und Jugendarbeit Ecuador"

Mitarbeiterschulungen Ecuador

Einheimische werden gestärkt

Projekt "Mitarbeiterschulungen Ecuador"

Kurzinfo zum Projekt

Unter der strategischen Initiative Mission fördern unterstützt die Liebenzeller Mission das Projekt Mitarbeiterschulungen Ecuador. Das Projekt liegt in Südamerika und dort in Ecuador. Wir unterstützen die Menschen in diesem Projekt seit 1995. Es gibt auch für dich viele Möglichkeiten, sich bei diesem Projekt mit einzubringen.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Projektbeschreibung

Missionsarbeit will nicht abhängig machen, sondern Hilfe zur Selbsthilfe geben. Über kurz oder lang sollen einheimische Christen die Arbeit weiterführen können. Deshalb legt die Liebenzeller Mission auch in Ecuador viel Wert auf die Ausbildung von Mitarbeitenden.

In der 150.000-Einwohner-Stadt Ibarra gibt es seit fast 25 Jahren eine vierjährige Laienbibelschule. Der Unterricht wird von Missionaren und einheimischen Leitern gestaltet. Vor einigen Jahren kam ein Schulungsprogramm für Quichua-Indianer hinzu, das nun selbstständig weitergeführt wird.

Für die christlichen Gemeinden im Norden Ecuadors sind diese beiden Studienzentren in der Schulung unverzichtbar, um theologisch weiter ausgebildet zu werden.

iOS und Android App "Meine Mission"

Gut informiert und überall dabei.

Meine Mission ist die offizielle App der Liebenzeller Mission und mit ihr bist du immer auf dem neuesten Stand. Erfahre Aktuelles aus den Einsatzgebieten und der Arbeit der Missionare. Entdecke  wissenswertes über andere Kulturen oder nutze die täglich aktualisierten News, Andachtstexte, die Losungen und die Gebetsanliegen für deine persönliche Andacht.

Deine Hilfe lohnt sich!

Jeder Einzelne ist wertvoll. Deshalb investieren wir bewusst in Menschen. Deine Unterstützung für unser Projekt in Ecuador kommt an und macht einen Unterschied! Unsere Mitarbeiter arbeiten mit unseren einheimischen Partnern auf Augenhöhe und unterstützen sie langfristig. Denn eine nachhaltige Hilfe ist uns wichtig.

Einsatzland ist Ecuador

in diesem Projekt im Einsatz seit:

0

Als Liebenzeller Mission investieren wir bewusst in Menschen. Egal, ob es Hunderte sind oder Einzelne. Weil Gottes Liebe jedem gilt, setzen wir uns gemeinsam für die Zukunft ein. Weltweit. Mit Gott von Mensch zu Mensch.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Das könnte dich auch interessieren

Ecuador

Eines der geo­gra­fisch, topo­gra­fisch, kli­ma­tisch und eth­nisch viel­fäl­tigs­ten Län­der der Erde – das ist Ecua­dor. Es ist mit über 17 Mil­lio­nen Ein­woh­nern außer­dem das bevöl­ke­rungs­dich­tes­te Land Süd­ame­ri­kas und unge­fähr so groß wie Groß­bri­tan­ni­en. Rund die Hälf­te der Bevöl­ke­rung zählt zu den „Indi­genas“ (India­nern). Und rund 30 Pro­zent der Ecua­do­ria­ner sind jünger

Hier weiterlesen
Sebastian und Tabea Ruf

Sebastian und Tabea Ruf

Betreu­ung von Kur­z­­zei­t­ein­­satz-Mit­­ar­­bei­­ten­­den, ört­li­che Jugend­ar­beit und Arbeit unter Stu­die­ren­den, das sind die Auf­ga­ben von Sebas­ti­an und Tabea Ruf in Ecua­dor. Seit Juni 2018 sind sie in Ecua­dor tätig. Bei­de stu­dier­ten in Bad Lie­ben­zell – Sebas­ti­an an der Inter­kul­tu­rel­len Theo­lo­gi­schen Aka­de­mie und Tabea an der Inter­na­tio­na­len Hoch­schu­le Lie­ben­zell. Sie haben zwei Kinder.

Hier weiterlesen

Ecuador braucht unsere Unterstützung

Die Missionsarbeit in Ecuador erlebt zurzeit großen Aufwind. Das wollen wir nutzen, damit noch mehr Menschen Jesus kennenlernen und mit seiner Hoffnung leben.
Edgar Luz – ehemaliger Missionar in Ecuador und Rektor der Interkulturellen Theologischen Akademie
Umfrage

dein Feedback zur Neuen Seite