Kanada

Gottes Botschaft für eine der multikulturellsten Städte der Welt

Welcome in Kanada. Wir freuen uns, dass du dich für dieses Land interessierst. Auf dieser Seite geben wir dir einen Eindruck in Land und Leute.
Damit du dir vorstellen kannst, wie die Menschen in Kanada leben, gehen wir zusammen einkaufen. So bekommst du einen Einblick, wie viel Geld die Leute hier ausgeben müssen.
In Kanada kostet ein Laib Brot umgerechnet 4,- € . Eine Cola (0,33l) im Laden kostet 0,67 €. Ein Liter Benzin etwa 0,87 €. Eine Tageszeitung kostet 2,00 €, ein Schulheft etwa 0,80 € und ein Stück Seife 1,00 €. Zum Schluss gönnen wir uns noch eine Tasse Kaffee. Das kostet hier etwa 2,50 €. Spannend, oder? Wenn du nicht nur in Kanada einkaufen möchtest, dann klick dich einfach durch unsere Einsatzländer oder schau welche Missionare weltweit unterwegs sind. Danke für dein Interesse.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Informationen zum Land

0
Anzahl Missionare
0
Erster Einsatz im Land
0 %
Entfernung nach Bad Liebenzell

Gottes Botschaft für eine der multikulturellsten Städte der Welt

Unend­li­che Wei­te, Land­stri­che, die kaum besie­delt sind – das zeich­net Kana­da aus – den zweit­größ­ten Flä­chen­staat der Erde, der fast so groß wie Euro­pa ist. Men­schen aus allen Tei­len der Welt kom­men nach Kana­da, um sich eine neue Exis­tenz auf­zu­bau­en. Allein in Toron­to wer­den min­des­tens 70 ver­schie­de­ne Spra­chen gespro­chen. Wäh­rend bis vor 50 Jah­ren die meis­ten Ein­wan­de­rin­nen und Ein­wan­de­rer aus Euro­pa kamen, kom­men nun die meis­ten Neu­bür­ger aus Chi­na, Indi­en und den Philippinen.

Weil Toron­to als die mul­ti­kul­tu­rells­te Stadt der Welt gilt, absol­vie­ren vie­le Mis­si­ons­kan­di­da­tin­nen und ‑kan­di­da­ten der Lie­ben­zel­ler Mis­si­on dort ein mehr­mo­na­ti­ges Trai­nings­pro­gramm. Eng­lisch­stu­di­um, Kul­tur­un­ter­richt, Ein­satz in sozia­len Pro­jek­ten und die Mit­ar­beit in einer eth­ni­schen Gemein­de berei­ten sie auf ihr spä­te­res Ein­satz­ge­biet vor. Auch die Stu­die­ren­den der Inter­kul­tu­rel­len Theo­lo­gi­schen Aka­de­mie (ITA) ver­brin­gen meh­re­re Mona­te im „Lie­ben­zell House“ in Toronto. 

Die Mis­sio­na­rin­nen und Mis­sio­na­re der Lie­ben­zel­ler Mis­si­on arbei­ten in der Stadt unter den ver­schie­de­nen eth­ni­schen Grup­pen. Seit meh­re­ren Jah­ren bie­tet die Lie­ben­zel­ler Mis­si­on mis­sio­na­ri­sche Kurz­ein­sät­ze in ver­schie­de­nen Län­dern an. Kana­da bil­det dabei einen Schwer­punkt die­ser „impact“-Einsätze. 2016 star­te­ten die Mis­sio­na­re ein Gemein­de­grün­dungs­pro­jekt in Willowdale.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Das ist Kanada

Land, Leute, Leben – zum Staunen oder auch zum Nachdenken. Wir haben dir einige Bilder aus Kanada zusammengestellt. Vielleicht entdeckst du Dinge, die du noch nicht kennst. Ein Blick über den eigenen Tellerrand hinaus lohnt sich immer.

iOS und Android App "Meine Mission"

Gut informiert und überall dabei.

Meine Mission ist die offizielle App der Liebenzeller Mission und mit ihr bist du immer auf dem neuesten Stand. Erfahre Aktuelles aus den Einsatzgebieten und der Arbeit der Missionare. Entdecke  wissenswertes über andere Kulturen oder nutze die täglich aktualisierten News, Andachtstexte, die Losungen und die Gebetsanliegen für deine persönliche Andacht.

Das könnte dich auch interessieren

Ken und Heather Davis

Ken und Heather Davis

Als „Direc­tor of Retre­at Minis­tries“ der Lie­ben­zel­ler Mis­si­on Kana­da ist Ken Davis im kana­di­schen Moffat seit 2014 zustän­dig für Kurz­zeit­mit­ar­bei­ten­den und das Gelän­de bzw. für die Gäs­te­be­treu­ung. In dem Ort, rund 70 Kilo­me­ter west­lich von Toron­to, befin­den sich die Zen­tra­le und das Frei­zeit­heim der Lie­ben­zel­ler Mis­si­on. Das rund 45 Hekt­ar große

Hier weiterlesen
Projekt "Migrantenarbeit Toronto"

Migrantenarbeit Toronto – Kanada

Sie pfle­gen Gast­freund­schaft, indem sie Men­schen besu­chen und sie zu ihnen nach Hau­se ein­la­den. Sie essen zusam­men, reden und beten mit ihnen. Da Mar­kus und Regi­ne eini­ge Jah­re in Ban­gla­desch leb­ten und Ban­g­la spre­chen, haben sie einen beson­de­ren Zugang zu die­sen Men­schen. Ihr Mot­to stammt aus Jesa­ja 58,11: „Immer wer­de ich,

Hier weiterlesen

Gottes Liebe für Kanada

Durch meine 11 Monate in Kanada habe ich erlebt, dass Menschen aus aller Welt dort leben. Es ist ein großes Privileg, Gottes Liebe zu den vielen verschiedenen Völkern in diesem Land weiterzugeben und ich habe gemerkt: Ihnen Hoffnung zu bringen, lohnt sich.
Tim Vosseler – Student an der Internationalen Hochschule Liebenzell
Umfrage

dein Feedback zur Neuen Seite