Hilfsinitiativen und große Not

Gebet­san­liegen vom 15.03.2022:

Dank:

  • Wir danken für die vie­len entste­hen­den Ini­tia­tiv­en und Net­zw­erke, über die die Verteilung von geflüchteten Chris­ten koor­diniert werden.
  • Wir danken für viele konkrete Hil­f­sini­tia­tiv­en (z.B. am Woch­enende starten aus Altensteig acht 40-Ton­ner mit Hil­f­s­mit­teln in die Ukraine).
  • Wir danken für die vie­len muti­gen Spedi­teure, die nach wie vor in die Ukraine fahren, ein großes Risiko einge­hen und gle­ichzeit­ig keinen Ver­sicherungss­chutz im Kriegs­ge­bi­et haben.

Bitte:

  • Wir beten für die Tat­sache, dass wir ger­ade erst am Anfang ein­er Flüchtlings­be­we­gung ste­hen, die uns noch mehrere Monate beschäfti­gen wird.
  • Wir beten, dass wir dem geistlichen Auf­trag der Gast­fre­und­schaft als Her­aus­forderung mutig begeg­nen kön­nen: „Seid gast­frei ohne Murren!“
  • Wir beten für die Lebens­mit­telk­nap­pheit, die in der Ukraine zum Prob­lem wird.
  • Wir beten für die Errich­tung weit­er­er Auf­fanglager in Polen; sie kom­men dort bere­its an Kapazitätsgrenzen.
  • Wir beten weit­er für die vie­len Frauen, die völ­lig erschöpft an die Gren­zen kom­men und teil­weise kollabieren.
  • Wir beten für neue Gemeinde-Ini­tia­tiv­en, die sich der vie­len Frauen und Kinder annehmen.
  • Wir beten für ver­trauenswürdi­ges Begleit­per­son­al, die die Geflüchteten weit­er begleiten.
Scroll to Top
Umfrage

dein Feedback zur Neuen Seite