Herzlichen Glückwunsch zur Habilitation

Die IHL grat­uliert Prof. Dr. Daniel Straß zu sein­er erfol­gre­ichen Habil­i­ta­tion an der Uni­ver­sität Augs­burg! Am 27. Okto­ber 2021 hat ihm der Fakultät­srat der Philosophisch-Sozial­wis­senschaftlichen Fakultät der Uni­ver­sität Augs­burg die sog „venia leg­en­di“ (Lehrbe­fähi­gung) für das Fach Erziehungswis­senschaft verliehen.

Daniel Straß hat sich in sein­er Habil­i­ta­tion­ss­chrift zur Erwach­se­nen­bil­dung mit dem Begriff der Per­sön­lichkeit in päd­a­gogis­chen Kon­tex­ten beschäftigt. Unter dem Titel „Das Ver­sprechen der Per­sön­lichkeit“ hat er wichtige Bil­dungs­the­o­retik­er des let­zten Jahrhun­derts, die über ver­schiedene weltan­schauliche bzw. philosophis­che Prämis­sen ver­fü­gen, kon­trastiert, und die Kon­se­quen­zen für die einzel­nen Dimen­sio­nen der Per­sön­lichkeits­bil­dung her­aus­gear­beit­et. So zeigen sich auf allen Ebe­nen der Per­sön­lichkeits­bil­dung (reflex­ive Dimen­sion: Beziehung zu sich selb­st – hor­i­zon­tale Dimen­sion: Beziehung zu anderen Men­schen – ver­tikale Dimen­sion: Beziehung zu tran­szen­den­ten Bezugspunk­ten) the­o­retis­che Voraus­set­zun­gen und Fol­gerun­gen für die Bildungspraxis.

Wir freuen uns sehr mit Daniel Straß und sein­er Frau Bet­ti­na über das erfol­gre­iche Ende dieses Forschung­spro­jek­tes. Die Habil­i­ta­tion ist die höch­ste Hochschul­prü­fung in deutschsprachi­gen Län­dern und in der Regel mit der Lehrbefug­nis an der ver­lei­hen­den Fakultät verbunden.

Scroll to Top
Umfrage

dein Feedback zur Neuen Seite