Gottes Wege sind unergründlich

„Mein Schnell­test ist pos­i­tiv!“ „Was?!“ „Och, nee, bitte nicht!“ Unge­fähr so klang es, als der erste Schnell­test, den wir eigentlich nur zur Sicher­heit auf­grund ein­er Infek­tion im Bekan­ntenkreis gemacht hat­ten, zwei statt einem Strich hat­te. Einige pos­i­tive Schnell- und PCR-Tests später saßen wir, das impact-move Team Banglade­sch, mit dem ernüchtern­den Ergeb­nis in unser­er Woh­nung und bere­it­eten uns auf die Quar­an­täne vor. Fam­i­lie, Fre­unde und Bekan­nte wur­den informiert, die Zusicherung „Wir beten für euch“ kam prompt.
Und, Gott sei Dank, hat Coro­na uns nicht so umge­hauen, wie ich es manch­mal in Panikmo­menten befürchtet hat­te.
Ich weiß immer noch nicht, was Gottes Plan mit unser­er Infek­tion war/ist. Eins aber weiß ich: Er hält uns auch in diesen Momenten, ist uns nah und gibt uns Kraft. Er beschützt uns. Und ich weiß: Mit Gott als Beschützer kriegt mich gar nichts klein!

Lara-Kristin

Scroll to Top
Umfrage

dein Feedback zur Neuen Seite