Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email
Share on facebook

Christliches Musical bringt Botschaft der Vergebung nahe

FRANKREICH. Über 320 Besucherin­nen und Besuch­er hörten bei zwei christlichen Musi­cals in Caen und Le Mans (Nor­mandie) die Fro­he Botschaft. 41 Jugendliche zwis­chen 13 und 17 Jahren bracht­en musikalisch unter „A bout de souf­fle – außer Atem“ die Geschichte ein­er Syn­chron­schwim­merin nahe, die durch eine Reini­gungskraft zum Glauben an Jesus Chris­tus find­et, Verge­bung erlebt und diese weit­ergibt. Dabei wird sie charak­ter­lich völ­lig verän­dert. An der Auf­führung wirk­ten auch Jugendliche und Kinder der Gemeinde in Avranch­es mit, die vom Lieben­zeller Mis­sion­ar Peter Rapp geleit­et wird. Begleit­et wur­den die Sän­gerin­nen und Sänger unter anderem von vier christlichen Kün­stlern, darunter ein­er Lehrerin, die sich mit Chore­ografie beschäftigt sowie ein­er Musi­calschreiberin.

Konz­ert stößt auf pos­i­tive Res­o­nanz

„Die Teil­nehmer, zum Teil auch gemein­de­ferne Per­so­n­en, sprach die Botschaft der Verge­bung und das, was Jesus für jeden getan hat, sehr stark an“, berichtet Peter Rapp. Sie nah­men auch die hohe kün­st­lerische Qual­ität wahr. Das war nach sechs Tagen üben, ohne vorher zusam­men musiziert, gesun­gen, getanzt oder The­ater gespielt zu haben, eine große Leis­tung, so Peter Rapp. Tägliche Bibelar­beit­en, Spie­len im Freien und Erleb­nis­abende ergänzten das Übung­spro­gramm. Die Jugendlichen probten jeden Tag zweimal zwei Stun­den. Das christliche Freizei­theim, das sie beherbergte, befind­et sich in der Nähe von Saint-Malo bei Saint-Lunaire, und existiert bere­its seit über 50 Jahre. Gegrün­det wurde es von einem Mis­sion­arse­hep­aar aus Frankre­ich, die Paris­er Kinder, Jugendlichen und Erwach­se­nen ermöglichen woll­ten, gün­stig Ferien am Meer zu ver­brin­gen. Im Som­mer wer­den Segeln, Fahrrad­fahren, Baden und Wan­dern ange­boten.
Die Lieben­zeller Mis­sion ist seit 1987 in Frankre­ich aktiv und hat dabei in der Nor­mandie mehrere Gemein­den gegrün­det. Auf rund 30.000 Ein­wohn­er kommt dort nur etwa eine Gemeinde, die bis zu 50 Kilo­me­ter von der näch­sten ent­fer­nt liegt. Peter und Sigrun Rapp sind seit 1991 in Frankre­ich tätig, seit 2012 arbeit­en sie in Avranch­es. Der Lieben­zeller Mis­sion­ar ist auch als evan­ge­lis­ch­er Gefäng­nis-Seel­sorg­er im rund 50 Kilo­me­ter ent­fer­n­ten Coutances im Ein­satz.

 


 

Scroll to Top
Umfrage

dein Feedback zur Neuen Seite