Den Azubis etwas Besonderes bieten

So ein gro­ßes Stück Fleisch haben die bei­den Haus­wirt­schafts-Azu­bis der Lie­ben­zel­ler Mis­si­on ver­mut­lich noch nicht gese­hen. Gut 18 Kilo wog die Kalbs­keu­le, die Metz­ger­meis­ter Andre­as Ges­sau mit­brach­te und aus­bein­te. Prak­ti­scher Anschau­ungs­un­ter­richt, der den Aus­bil­dungs­ho­ri­zont erweiterte.

Andre­as Ges­sau ist bei Trans-Gour­met, einem Lie­fe­ran­ten der Zen­tral­kü­che der Lie­ben­zel­ler Mis­si­on, für den Fleisch-Ver­trieb in Süd­deutsch­land ver­ant­wort­lich. Die Idee dazu, eine „prak­ti­sche Ein­heit“ für die Azu­bis zu machen, hat­te Küchen­chef Wolf­gang Bas­ti­ans. „Das ist jetzt kei­ne Pflicht-Ein­heit in der Aus­bil­dung von Haus­wirt­schaf­te­rin­nen, aber wir wol­len unse­ren Azu­bis immer wie­der etwas Beson­de­res bie­ten. So etwas wie heu­te sind dann die Bon­bons“, so Wolf­gang Bas­ti­ans. Er orga­ni­sier­te mit den Aus­zu­bil­den­den auch schon das Erstel­len eines Kräu­ter­gar­tens, ver­schie­de­ne Back­ak­tio­nen, eine Kür­bis­wo­che, Sauer­kraut-Ver­kauf und vor Kur­zem eine Zwie­bel­ku­chen-Akti­on. „Mir ist es wich­tig, dass die Azu­bis vie­le ver­schie­de­ne Berei­che ken­nen­ler­nen“, so Wolf­gang Bastians.

Andre­as Ges­sau erklär­te den bei­den Aus­zu­bil­den­den Maria Fran­ke und Jamie Mer­le Sel­bach gedul­dig und gut ver­ständ­lich, was sie zur Her­kunft des Flei­sches und den Lie­fer­ket­ten wis­sen soll­ten, wie das Mes­ser gehal­ten und ange­setzt wer­den muss und wel­che Fleisch­tei­le beson­ders schmack­haft sind. Die bei­den jun­gen Frau­en waren sehr inter­es­siert dabei und erfuh­ren zum Bei­spiel, dass das Bür­ger­meis­ter­stück ein beson­ders zar­tes Stück Fleisch ist. Ihre Aus­bil­dung began­nen die bei­den im Sep­tem­ber: „Bis­her gefällt es mir wirk­lich gut. Zunächst war ich eini­ge Wochen im Café der Christ­li­chen Gäs­te­häu­ser Mon­bach­tal ein­ge­setzt, jetzt bin ich auf dem Mis­si­ons­berg“, erzählt Jamie Mer­le Selbach.

Neben den Mahl­zei­ten der Mit­ar­bei­ten­den und Stu­die­ren­den der Lie­ben­zel­ler Mis­si­on berei­tet Wolf­gang Bas­ti­ans mit sei­nem Team auch das Mit­tag­essen in den Mensen der Reuch­lin-Schu­len in Bad Lie­ben­zell sowie der Frei­en Evan­ge­li­schen Schu­le Nord­schwarz­wald in Calw vor – genau­so wie für die Christ­li­chen Gäs­te­häu­ser Mon­bach­tal. „Vor Coro­na hat­ten wir bis zu 600 Mit­tag­essen täg­lich gekocht“, erzählt Wolf­gang Bas­ti­ans. Pan­de­mie­be­dingt sind es der­zeit deut­lich weniger.

Die aus­ge­bein­te Kalbs­keu­le wird zu einem fei­er­li­chen Anlass ver­speist. Die Teil­neh­men­den der Schu­le für christ­li­che Natur­heil­kun­de sind zu ihrer Abschluss­fei­er im Mon­bach­tal. Wolf­gang Bas­ti­ans tischt mit sei­nem Team Kalbs­bra­ten auf.

Umfrage

dein Feedback zur Neuen Seite