Sachspende

Stripe Testseite

Sachwerte, die Ewigkeitswerte schaffen

Es ist für uns ein Vor­recht, dass wir vie­le Mis­si­ons­freun­de haben, die uns auf krea­ti­ve Wei­se mit Sach­wer­ten unter­stüt­zen. Lebens­mit­tel für unse­re Groß­kü­che, Münz­samm­lun­gen und alte DM-Bestän­de oder auch Autos, die Mis­sio­na­re wäh­rend ihrer Zeit in Deutsch­land nut­zen dür­fen. Auf die­ser Sei­te geben wir einen Über­blick, wel­che Sach­spen­den für uns von Nut­zen sind und wer unser Ansprech­part­ner dafür ist. Herz­li­chen Dank für alle Unterstützung.

  • Mün­zen, Brief­mar­ken, Devi­sen und Edel­me­tal­le
    Wenn wir Mün­zen oder Brief­mar­ken­samm­lun­gen, Edel­me­tal­le (z.B. Alt- oder Zahn­gold, Sil­ber­be­stecke), aus­län­di­sche Zah­lungs­mit­tel oder DM-Bestän­de erhal­ten, ver­äu­ßern wir die­se zuguns­ten der Mis­si­ons­ar­beit in dei­nem Auf­trag. Um Gebüh­ren zu spa­ren und einen bes­se­ren Umtausch­kurs zu erzie­len, fas­sen wir dei­nen Auf­trag und ande­re Zuwen­dun­gen zu einem grö­ße­ren Beauf­tra­gungs-Volu­men zusam­men. Ein­sen­dun­gen bit­te an:
    Lie­ben­zel­ler Mis­si­on
    Lio­ba­stra­ße 17
    75378 Bad Liebenzell
  • Autos, Lebens­mit­tel, Zug­fahr­kar­ten
    Immer wie­der erhal­ten wir auch Sach­spen­den – vom Auto über Lebens­mit­tel bis hin zu Zug­fahr­kar­ten kann alles dabei sein und wir freu­en uns sehr über die­se Form der Unter­stüt­zung. Aller­dings haben wir nicht immer für alles eine Ver­wen­dung und nicht für jede Sach­spen­de dür­fen wir eine Zuwen­dungs­be­stä­ti­gung aus­stel­len (i.d.R. ist dies nur mög­lich, wenn es sich um neu­wer­ti­ge Din­ge han­delt und eine Rech­nung vorliegt).

Du hast eine Frage? Gerne steht dir Steffen Reusch zur Verfügung

Steffen Reusch

Kontakt

Steffen Reusch

Lei­ter Finanz- und Rech­nungs­we­sen

Lio­bastr. 21
75378 Bad Lie­ben­zell

Tele­fon: 07052 17–7260
E‑Mail: steffen.reusch@liebenzell.org

David Jarsetz, Missionsdirektor

Ich freu mich auf ein neues Zelt

Wir fie­bern rich­tig hin auf den ers­ten Ein­satz unse­res neu­en Zel­tes. 60 Jah­re lang und weit mehr als 100 Mis­si­ons­fes­te war es im Ein­satz. Wir haben es gehegt, gepflegt und geflickt. Aber irgend­wann hilft auch die bes­te Pfle­ge nicht mehr. Des­halb wird es zum nächs­ten Mis­si­ons­fest ein neu­es Zelt geben. Es wäre klas­se, wenn vie­le uns dabei unter­stüt­zen. Herz­li­chen Dank für alle Son­der­spen­den für das neue Zelt.

David Jar­setz, Missionsdirektor

Scroll to Top
Umfrage

dein Feedback zur Neuen Seite

X
X
X