Werte & Bekenntnis

Das ist uns wichtig

Das macht uns aus

Als Schwest­ern verbindet uns viel mehr als die gemein­same Tra­cht. Wir haben ein gemein­sames Beken­nt­nis und leben gemein­same Werte, die uns wichtig sind. Die Mitte davon ist, dass Jesus Chris­tus das Zen­trum unseres Lebens und unseres Han­delns ist. Auf ihn ver­trauen wir und für ihn sind wir gerne im Dienst. Seht hier, wie das im Einzel­nen leben wollen.

Jesus sagt, dass es Men­schen gibt, die „um des Him­mel­re­ichs willen“ nicht heirat­en (Matthäus 19,12), weil sie ganz davon in Anspruch genom­men sind, an Gottes Reich mitzubauen. In diesem Sinne haben wir Ja gesagt zu einem Leben in der Ehelosigkeit. So sind wir flex­i­bel und lassen uns von der Mis­sion­sleitung dor­thin senden, wo wir mit unseren jew­eili­gen Gaben gebraucht wer­den.

Wir wollen so leben, dass Gott geehrt wird, wie der Apos­tel Paulus es in Römer 12,2 for­muliert hat: „Seid nicht gle­ich­för­mig dieser Welt, son­dern werdet ver­wan­delt durch die Erneuerung des Sinnes, dass ihr prüfen mögt, was der Wille Gottes ist: das Gute und Wohlge­fäl­lige und Vol­lkommene.“ In diesem Sinne wollen wir uns von Jesus Chris­tus verän­dern lassen.

Wir haben unser Leben Gott anver­traut, der es geschaf­fen hat mit der Absicht, uns „Leben und volles Genüge zu geben“ (Johannes 10,10). Wir ver­trauen darauf, dass er, der die Liebe in Per­son ist, unsere Bedürfnisse stillt.

In unserem Beken­nt­nis haben wir unseren Lebensstil als Schwest­er for­muliert:

  • Gott hat mich in die Lieben­zeller Schwest­ern­schaft berufen, zu der ich mich in Dankbarkeit beken­nen und hal­ten will.
  • Mit meinem Leben will ich anderen Men­schen den Weg zu Jesus Chris­tus zeigen.
  • Ich will dazu beitra­gen, dass das Evan­geli­um in Wort und Tat weit­ergegeben wird.
  • Meine Lebens­führung nehme ich aus Gottes Hand, deshalb will ich meine Platzan­weisung beja­hen.
  • Ich sage Ja zur Ehelosigkeit und sehe darin Gottes Gabe an mich, um ihm in Frei­heit zu dienen.
  • Ich sage Ja zu einem ein­fachen Lebensstil.
  • Ich freue mich über die Gemein­schaft mit Jesus Chris­tus, deshalb will ich mein ganzes Leben nach seinem Willen aus­richt­en und meine Gaben für ihn ein­set­zen.
  • Ich will am Leben der Schwest­ernge­mein­schaft teil­nehmen.
  • Unser Leit­wort aus Johannes 15,5 motiviert mich zum Ver­trauen auf Jesus Chris­tus. Jesus Chris­tus spricht: „Ich bin der Wein­stock, ihr seid die Reben. Wer in mir bleibt und ich in ihm, der bringt viel Frucht; denn ohne mich kön­nt ihr nichts tun.“ In ihm will ich bleiben, denn ohne ihn kann ich nichts tun. Alles zur Ehre meines Her­rn.
Scroll to Top
Umfrage

dein Feedback zur Neuen Seite