Motivation

Das treibt uns an

Warum wir gerne Schwestern sind

  • Dank­bar­keit für die Lie­be Got­tes in Jesus Chris­tus. Er hat die Herr­lich­keit bei sei­nem Vater ver­las­sen und sein Leben für uns am Kreuz hin­ge­ge­ben, um uns zu ret­ten. Wir ant­wor­ten auf die­se Lie­be, indem wir unser Leben ihm zur Ver­fü­gung stellen.
  • Ori­en­tie­rung an Jesus, der sagt: „Wer aber sein Leben für mich ein­setzt und für Got­tes ret­ten­de Bot­schaft, der wird es für immer gewin­nen“ (Mar­kus 8,35b). In der Nach­fol­ge Jesu fin­det unser Leben Sinn und Erfüllung.
  • Hin­wen­dung zu den Men­schen mit dem Ziel, sie in Got­tes Reich ein­zu­la­den und sie zu Jün­gern Jesu zu machen nach dem Mot­to der Lie­ben­zel­ler Mis­si­on: „Gott will, dass alle Men­schen geret­tet wer­den und die Wahr­heit erken­nen“ (1. Timo­theus 2,4).
  • Aus­rich­tung an dem, was bleibt. Wir glau­ben, dass Jesus wie­der­kommt. Die Zeit auf die­ser Erde soll blei­ben­den Wert für die Ewig­keit haben. Wir stüt­zen uns dabei auf die Zusa­ge aus 1. Korin­ther 15,58, dass nichts ver­geb­lich ist, was wir für Jesus tun.
Scroll to Top
Umfrage

dein Feedback zur Neuen Seite

X
X
X