Gebet

Wenn Gebete Geschichte schreiben

Von Schwester Lina und einem „feuerspeienden Berg”

Vor vie­len, vie­len Jah­ren, weit vor dem ers­ten Youth Pray­er Con­gress, begann eine ein­zel­ne Frau zu beten. Tag für Tag, Woche für Woche, Jahr für Jahr. Ihr Herz brann­te aus Lie­be zu Gott und den Men­schen. Was sie vor Augen hat­te, war ein ganz nor­ma­ler Berg im Schwarz­wald – so wie es vie­le Ber­ge im Schwarz­wald gibt. Was sie im Geis­te sah, war ein feu­er­spei­en­der Berg für den Herrn.

Was sie vor Augen hat­te, waren Bäu­me, ein paar Hüt­ten und ein etwas grö­ße­res Haus. Was sie im Geis­te sah, waren die Mil­lio­nen von Men­schen, die noch nie von dem Jesus gehört hat­ten, den sie selbst so sehr lieb­te. Was sie vor Augen hat­te, waren ein paar alte und kran­ke Men­schen, eini­ge Fami­li­en, man­che treu­en Kirch­gän­ger und Jesus­lieb­ha­ber. Was sie im Geis­te sah, waren hun­der­te Mis­sio­na­re, die von hier aus in die gan­ze Welt aus­ge­hen wür­den, um das Feu­er der bren­nen­den Lie­be Got­tes bis an die Enden der Erde zu tragen.

Und wer weiß, viel­leicht sah Schwes­ter Lina, als sie so bete­te, auch schon, dass eines Tages Jahr um Jahr hun­der­te Jugend­li­che und jun­ge Erwach­se­ne auf „ihren“ Berg kom­men wür­den – auf den „feu­er­spei­en­den Berg“ – um dort ein Wochen­en­de lang ihre Her­zen (neu) ent­fa­chen zu las­sen von der bren­nen­den Lie­be Got­tes, um ein Wochen­en­de lang Got­tes Gegen­wart zu genie­ßen und ihn anzu­be­ten und um ein Wochen­en­de lang zu beten für das, was man mit den Augen (noch) nicht sehen kann – näm­lich für Erwe­ckung in Deutsch­land und der Welt. So wie beim Youth Pray­er Con­gress (Jugend­ge­bets­kon­gress).

Vimeo

Mit dem Laden des Vide­os akzep­tie­ren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von Vimeo.
Mehr erfah­ren

Video laden

Gebet ist uns bei der Lie­ben­zel­ler Mis­si­on sehr wich­tig. Des­halb tref­fen sich alle Mit­ar­bei­ter auf dem Mis­si­ons­berg in Bad Lie­ben­zell und alle Mis­sio­na­re welt­weit regel­mä­ßig zum gemein­sa­men Beten. Und des­halb sind wir auch von Her­zen dank­bar für alle, die die Mis­si­ons­ar­beit durch ihre Gebe­te unterstützen!

Mit den Gebe­ten von Schwes­ter Lina hat Gott Geschich­te geschrie­ben. Mit dem Leben vie­ler Mis­sio­na­re, die von Lie­ben­zell aus in die gan­ze Welt gegan­gen sind, hat Gott Geschich­te geschrie­ben. Lass Gott auch mit dei­nen Gebe­ten und dei­nem Leben Geschich­te schreiben!

Unser Themenangebot

Unser Themenangebot

Hier findest du die weiterführenden Informationen
Scroll to Top
Umfrage

dein Feedback zur Neuen Seite

X
X
X