Projekt "Migrantenarbeit Toronto"

Gemeindegründung Reach North York – Kanada

Studieren und Jesus kennenlernen

Projekt "Gemeindegründung Reach North York – Kanada"

Kurzinfo zum Projekt

Unter der strategischen Initiative Gemeinden gründen unterstützt die Liebenzeller Mission das Projekt Gemeindegründung Reach North York – Kanada. Das Projekt liegt in Nordamerika und dort in Kanada. Wir unterstützen die Menschen in diesem Projekt seit 2016. Es gibt auch für dich viele Möglichkeiten, sich bei diesem Projekt mit einzubringen.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Projektbeschreibung

Toronto gilt als die multikulturellste Stadt der Welt. Im Stadtteil Willowdale sind 90 Prozent der Menschen Migranten. Unsere Missionarinnen und Missionare sind als Gemeindegründer in Toronto tätig. Ihnen liegen besonders die Einwanderer zweiter und dritter Generation am Herzen. Ihr Wunsch: Viele sollen Jesus kennenlernen.

Ungefähr 900.000 Menschen leben in Willowdale und den angrenzenden Gebieten des Stadtteils North York. Viele sind Migranten aus der zweiten oder dritten Generation. In diesem Umfeld soll eine Gemeinde entstehen, in der junge Menschen ihre Heimat in Christus finden und mittelfristig Gemeindegründer im Gemeindebau geschult werden können.

Während es Toronto nicht an ethnischen Kirchen mangelt, wenden sich viele junge Menschen von der Heimatkultur und der Kirche ihrer Eltern ab. Dazu kommt eine Vielzahl an internationalen Studentinnen und Studenten, die fern von ihrer Heimat ein neues Leben beginnen. Sie sind auf der Suche nach ihrer eigenen Identität und ihrem eigenen Glauben. Die Liebenzeller Missionare in der Gemeindegründung Reach North York haben es sich daher zur Aufgabe gemacht, diese jungen Menschen auf ihrem persönlichen Weg mit Gott zu begleiten und ihnen eine tragende Heimat in Jesus und seiner Gemeinde nahezubringen.

Aktuelle Infos gibt es auf Englisch unter https://reachnorthyork.com.

iOS und Android App "Meine Mission"

Gut informiert und überall dabei.

Meine Mission ist die offizielle App der Liebenzeller Mission und mit ihr bist du immer auf dem neuesten Stand. Erfahre Aktuelles aus den Einsatzgebieten und der Arbeit der Missionare. Entdecke  wissenswertes über andere Kulturen oder nutze die täglich aktualisierten News, Andachtstexte, die Losungen und die Gebetsanliegen für deine persönliche Andacht.

Deine Hilfe kommt an!

Jeder Einzelne ist wertvoll. Deshalb investieren wir bewusst in Menschen. Deine Unterstützung für unser Projekt in Kanada kommt an und macht einen Unterschied! Unsere Mitarbeiter arbeiten mit unseren einheimischen Partnern auf Augenhöhe und unterstützen sie langfristig. Denn eine nachhaltige Hilfe ist uns wichtig.

Einsatzland ist Kanada

in diesem Projekt im Einsatz seit:

0

Als Liebenzeller Mission investieren wir bewusst in Menschen. Egal, ob es Hunderte sind oder Einzelne. Weil Gottes Liebe jedem gilt, setzen wir uns gemeinsam für die Zukunft ein. Weltweit. Mit Gott von Mensch zu Mensch.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Das könnte dich auch interessieren

Kanada

Unend­li­che Wei­te, Land­stri­che, die kaum besie­delt sind – das zeich­net Kana­da aus – den zweit­größ­ten Flä­chen­staat der Erde, der fast so groß wie Euro­pa ist. Men­schen aus allen Tei­len der Welt kom­men nach Kana­da, um sich eine neue Exis­tenz auf­zu­bau­en. Allein in Toron­to wer­den min­des­tens 70 ver­schie­de­ne Spra­chen gespro­chen. Wäh­rend bis

Hier weiterlesen
Benjamin und Julia Schöniger

Benjamin und Julia Schöniger

Ben und Julia Schö­ni­ger Ben und Julia Schö­ni­ger sind seit August 2020 in einem Gemein­de­grün­dungs­pro­jekt im Nor­den Toron­tos tätig. Dort arbei­ten sie mit jun­gen Men­schen vie­ler ver­schie­de­ner Kul­tu­ren. Ben stu­dier­te Evan­ge­li­sche Theo­lo­gie an der Inter­na­tio­na­len Hoch­schu­le Lie­ben­zell sowie der Evan­ge­li­schen Hoch­schu­le Tabor in Mar­burg, Julia stu­dier­te Fami­li­en­wis­sen­schaf­ten in den USA. In

Hier weiterlesen

Gottes Liebe für Kanada

Durch meine 11 Monate in Kanada habe ich erlebt, dass Menschen aus aller Welt dort leben. Es ist ein großes Privileg, Gottes Liebe zu den vielen verschiedenen Völkern in diesem Land weiterzugeben und ich habe gemerkt: Ihnen Hoffnung zu bringen, lohnt sich.
Tim Vosseler – Student an der Internationalen Hochschule Liebenzell
Umfrage

dein Feedback zur Neuen Seite