Was ist das Hoffnungsfest?

Mit der Teil­nahme am bun­desweit­en „Hoff­nungs­fest“  will die Lieben­zeller Mis­sion und die Evan­ge­lis­che Kirchenge­meinde Bad Lieben­zell mit den Besucherin­nen und Besuch­ern über Fra­gen des Lebens und Glaubens nach­denken. The­men der Abende sind unter anderem: „Gesund sein und heil wer­den“, „Ehrlich sein und Antworten bekom­men“ und „Neu anfan­gen ist immer möglich“.

Dr. Mihamm Kim-Rauchholz, und Yassir Eric

Das „Hoff­nungs­fest 2021“ ist eine christliche Ver­anstal­tungsrei­he, in dessen Mit­telpunkt Bibel­texte, per­sön­liche Lebens­berichte, Impul­spredigten und authen­tis­ch­er Glaube ste­hen. Das Anliegen der sieben Abende: Gäste kön­nen die Aktu­al­ität der christlichen Botschaft erleben. „Wer Gott erlebt, erfährt Glaube, Liebe und Hoff­nung. Wenn Men­schen Jesus Chris­tus begeg­nen, wird ihr Leben erneuert. Das hat Auswirkun­gen in Zeit und Ewigkeit. Deshalb der Name ‚Hoff­nungs­fest’ für unsere große evan­ge­lis­tis­che Aktion 2021“, sagt der 1. Vor­sitzende des proChrist e. V., Prof. Dr. Dr. Roland Wern­er (Mar­burg). Die Lieben­zeller Mis­sion ist Koop­er­a­tionspart­ner von „Hoff­nungs­fest“.