Sie sind hier: Home / Weltweit / Arbeitsgebiete / Spanien / Gemeindearbeit Costa del Sol
Spanien

Gemeindearbeit an der Costa del Sol in Andalusien

Seit 1996 arbeitet die Liebenzeller Mission in Marbella an der Südküste Spaniens. Dort leben 130.000 Menschen, im Sommer mit den Touristen bis zu 800.000. Hier residieren auch die Reichen und Prominenten. Der Arbeitsbereich und die Gemeinderäume von Familie Hertler und Schwester Elisabeth Matter befinden sich jedoch in einem Stadtteil der Durchschnittsbevölkerung.

Neben dem sonntäglichen Gottesdienst finden regelmäßig Kinderstunden, ein Jugend- und ein Frauentreff und ein Bibelkurs statt. Mit einem Literaturstand auf dem Markt wird christliche Literatur weitergegeben. Evangelistische Einsätze gehören zum regelmäßigen Programm der Gemeinde. Durch Kinder-Musicals hören viele Menschen in verschiedenen Orten der Umgebung die gute Nachricht von Jesus Christus.

Seit 2015 lebt Familie Paul in Álora, einem Städtchen nordwestlich von Málaga. Dort sind fast 40 Prozent der Menschen arbeitslos, und 15 bis 20 Prozent bekommen Lebensmittelspenden durch eine Tafel. Dort arbeitet Daniel Paul mit, um dadurch mehr Kontakt zu den Einheimischen zu bekommen. Das Ziel der Liebenzeller Mission ist es, in Álora eine Gemeinde zu gründen.