Sie sind hier: Home / Weltweit / Arbeitsgebiete / Sambia
Sambia

Ansprechpartnerin bei Fragen

Bettina Heckh

Tel.: 07052 17-128

E-Mail: bettina.heckh@liebenzell.org

Die Liebenzeller Mission in Sambia: Ganzheitliche Hilfe, die Hoffnung schenkt

Sambia ist ein Land mit großen Gegensätzen. Der Binnenstaat im südlichen Afrika ist geprägt von modernen Städten und kaum entwickelten ländlichen Regionen. Durch die hohe HIV/Aids-Infizierung ist die durchschnittliche Lebenserwartung der Menschen auf 49 Jahre abgesunken. Fast 50 Prozent der Bevölkerung sind Kinder unter 15 Jahren. Es gibt viele Aidswaisen.

Die Liebenzeller Mission arbeitet seit 1985 in Sambia. Obwohl sich offiziell rund 80 Prozent der Bevölkerung zum christlichen Glauben bekennen, vermischen viele diesen mit der traditionellen Religion, dem Animismus (Geisterglaube). Die Missionare engagieren sich im Gemeindeaufbau, der Aus- und Weiterbildung von Pastoren und Laienmitarbeitern und begleiten und beraten einheimische Kirchenleiter. Mehrere unserer Mitarbeiter unterrichten an verschiedenen theologischen Ausbildungsstätten.

Ein besonderes Projekt ist die Aufbauarbeit in Nabwalya im abgelegenen Luangwa Tal. Einige Jahre lebten Liebenzeller Missionare unter einfachsten Verhältnissen dort. Mittlerweile ist dort eine christliche Gemeinde entstanden. Auch heute noch unterstützen und ermutigen unsere Mitarbeiter bei regelmäßigen Besuchen die Menschen in diesem Tal.

Im Mushili-Projekt „Hilfe zum Leben" bekommen Menschen ganzheitliche Hilfe für Leib, Seele und Geist. Neben einer HIV/Aids-Beratung und seelsorgerlichen Begleitung gibt es Angebote für die Freizeitgestaltung, Kinder- und Jugendstunden und landwirtschaftliche Beratung für Kleinbauern.

Im Norden Sambias hat die Liebenzeller Mission in Zusammenarbeit mit der Partnerkirche ein Busch-Krankenhaus aufgebaut, die Mungwi-Klinik. Neben dem normalen Klinikalltag gehen Dorfgesundheitshelfer und Hebammen in 13 umliegende Außenstationen. Im Mutter-Kind-Programm werden Kleinkinder versorgt und den Müttern eine Ernährungsberatung angeboten.

Die Amano-Schule in Chingola, die im Jahr 2004 begonnen wurde, ist eine christliche Internatsschule, an der sowohl Missionarskinder als auch Kinder von sambischen Geschäftsleuten und Aidswaisen unterrichtet werden. Die Schule wird ständig weiter ausgebaut und von einem internationalen Mitarbeiterteam versorgt.

Vielen Dank, wenn sie die Arbeit in Sambia unterstützen.