Sie sind hier: Home / Weltweit / Arbeitsgebiete / Papua-Neuguinea / "SHAPE LIFE" - Hilfe für Kinder und Jugendliche in Port Moresby
Weltweit

Shape Life: Hilfe für Kinder und Jugendliche in den Armensiedlungen der Hauptstadt

Immer mehr Menschen ziehen auf der Suche nach Arbeit und Wohlstand in die Hauptstadt Port Moresby. Etwa die Hälfte der 400 000 Einwohner lebt in rund 60, zum Teil illegalen Siedlungen innerhalb und außerhalb der Stadt auf engem Raum und unter einfachsten Bedingungen. 40 Prozent der Neuguineer sind unter 18 Jahre alt, und Zehntausende von Jugendlichen sind ohne Hoffnung auf Arbeit und sich selbst überlassen. Die „Settlements“ in den Städten sind soziale Brennpunkte mit sehr hoher Kriminalität sowie uferlosem Alkohol- und Drogenkonsum.

Die Arbeit in den Siedlungen steht ganz bewusst unter dem Namen und Motto „Shape Life“. Es bedeutet Leben formen, prägen und gestalten. Die angebotenen Programme leisten ganzheitliche Hilfe, damit aus Kindern und Jugendlichen von Gott geformte Persönlichkeiten werden.

Neben der Förderung von geistlichen, körperlichen und praktischen Fähigkeiten wird auf Nachhaltigkeit, Zusammenarbeit mit kirchlichen und anderen Hilfsorganisationen und die Befähigung von einheimischen Mitarbeitern großen Wert gelegt.

Zu den Programmen gehören Kinderclubs, Kindertage, Angebote für arbeitslose Jugendliche, missionarische Einsätze, Mitarbeiterschulungen und Jüngerschaftstraining.