Sie sind hier: Home / Weltweit / Arbeitsgebiete / Mikronesien / Jugendarbeit auf der Insel Yap
Mikronesien

Jugendpastor auf der Insel Yap / Mikronesien

Mitten im Pazifischen Ozean liegt die kleine Inselgruppe Yap. Von den insgesamt 9000 Bewohnern leben über 6000 auf der Hauptinsel. Die evangelische Missionsarbeit begann kurz nach dem Zweiten Weltkrieg.

 

Die starke Präsenz von Sekten (Bahai, Mormonen, Zeugen Jehovas) sowie ein weitgehend nominelles Christentum stellen eine große missionarische Herausforderung dar. Hinzu kommt die enorme Spannung, in der vor allem die jungen Leute stehen: einerseits die traditionelle Yap-Kultur mit ihren vielen Tabus und andererseits die massiven westlichen Einflüsse, vor allem durch Videos und Satelliten - TV. Viele verkraften diese Diskrepanz nicht. Die Selbstmordrate ist hoch.

 

Die Kirchen des Nachbarinselstaates Chuuk haben deshalb schon vor einigen Jahren den Jugendmissionar Asael Ruda nach Yap entsandt.  Die Liebenzeller Mission beteiligt sich mit ca. 150 €/Monat an den Gehaltskosten für diesen einheimischen Missionar.